Dort beim Hexenkraut

https://phantastikon.de/wp-content/uploads/2019/02/01-Dort_beim_Hexenkraut.mp3 … unter meinem Bild, unter deinem Bild – denn ich habe dir das Bild erzählt – liegt die Farbe, herausgelaufen aus dem Rahmen, der nicht mehr fasst, was in ihm hin und her schwappte, vor der Zeit den Pinsel tränkte, der dann nur noch aufgenommen werden – der Pinsel, der dann, von Fingern aufgerappelt, … Dort beim Hexenkraut weiterlesen

Frank N. Furter: He’s just a sweet transvestite

Frank N. Furter kommt aus dem All, trägt Strapse und fletscht lüstern die blitzenden Zähne. Seine augenscheinliche Botschaft steckt in einem Korsett, seine tatsächliche ist genialer Glamour-Grusel, der so irre abgedreht ist, dass er in klugen Köpfen einfach funktionieren muss. Frank N. Furter ist eine Art Pop-Vampir mit fetziger Musik und Schöpfer-Obsession im Blut, der … Frank N. Furter: He’s just a sweet transvestite weiterlesen

Übernatürlicher Horror in einer säkularen Welt

Letzten Sommer moderierte ich bei NecronomiCon Providence ein Panel namens „Faithful Frighteners“, in dem wir diskutierten, ob es für einen Atheisten schwieriger ist, sich vor einer Geschichte zu fürchten, in der das Grauen von den Elementen einer religiösen Weltanschauung abhängt. Der Glaube ist per definitionem die Aussetzung des Unglaubens, also schien es mir naheliegend, dass … Übernatürlicher Horror in einer säkularen Welt weiterlesen