Jedediah Berry / Das Handbuch für Detektive

Jedediah Berry / Das Handbuch für Detektive

Das ist Artikel 16 von 23 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Borges lobte an der Detektivgeschichte dass sie „in einer Epoche der Unordnung eine gewisse Ordnung aufrechterhalten kann“. Dieser Gedanke wird im Handbuch für Detektive von Jedediah...
weiterlesen
Slipstream

Slipstream

Das ist Artikel 24 von 27 der Serie “Theorien zur Fantasy” Kommen wir nun zu einer merkwürdigen Geschichte, die als Slipstream begann, die New Wave Fabulists unter ihren Mantel nahm, die Postmodernisten sowieso, und heute mit dem gleichermaßen ir...
weiterlesen
Drachen

Drachen

Das ist Artikel 9 von 17 der Serie “Unheimliche Wesen” Diese seit menschengedenken in allen Kulturkreisen bekannten Wesen, die die Länder und Lüfte spielend eroberten wie kein anderes, sind in den Köpfen der Menschen, besonders in Literatur und ...
weiterlesen
Erik R. Andara / Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel

Erik R. Andara / Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel

Im White Train-Verlag liegt jetzt Erik R. Andaras erster Erzählband mit drei Geschichten vor. Natürlich ist der Autor dem Phantastikon kein Unbekannter, vor noch gar nicht allzu langer Zeit hatten wir hier seine Kolumne Die Phasen der Furcht in unserem...
weiterlesen
In den Bann geschlagen

In den Bann geschlagen

Anmerkung: Dieser Text ist zuerst in „Mängelexemplare 4: Heimgesucht,“ erschienen. (Amrûn Verlag). Eric Hantschs Text erscheint hier mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers Constantin Dupien. — Unter den Kennern und Liebhabern subtile...
weiterlesen
Thomas Ligottis Tankstellen-Jahrmärkte (Gas Station Carnivals)

Thomas Ligottis Tankstellen-Jahrmärkte (Gas Station Carnivals)

Ungewöhnlich innerhalb einer seiner Erzählungen zweimal lachen zu müssen. Das hatte ich nicht erwartet. Doch so erging es mir mit der Kurzgeschichte Tankstellen-Jahrmärkte (im Englischen: Gas Station Carnivals), die aus der Sammlung ‚The Nightmare Fa...
weiterlesen
Hol euch allesamt der Teufel!

Hol euch allesamt der Teufel!

Das ist Artikel 3 von 4 der Serie “Phantastische Phänomene und Orte” Gott hat die Schlange verflucht, Noah den Enkelsohn, die böse Fee das Dornröschen. Und mit Zigeunerflüchen erstmal vernünftig klar kommen müssen Christine Brown in Drag me t...
weiterlesen
Ulf Ragnars dreckiger Kult: eine saubere Sache

Ulf Ragnars dreckiger Kult: eine saubere Sache

Das ist Artikel 31 von 35 der Serie “Interviews & Gespräche” Phantastikon: Hallo, Meister des finsteren Fachs, darf ich profan Ulf sagen? – Wie fühlt man sich als Schöpfer eines Geniestreichs wie Dirty Cult? Ulf: Meinen Namen darfst du...
weiterlesen
Eine fließende Trennlinie

Eine fließende Trennlinie

Das ist Artikel 16 von 21 der Serie “Stephen King Spezial” Was ist Horror? Stellst du diese Frage einer x-beliebigen Person, findest du schnell eine Antwort. Die an für sich klar ausfällt. Aber jeden den du fragst findet eine andere...
weiterlesen
Erotik im literarischen Horror

Erotik im literarischen Horror

Das ist Artikel 57 von 72 der Serie “Was ist Horror?” Bildnachweis © FX, American Horror Story Der Sexus bestimmt unser Handeln. Das jedenfalls nehme ich stark an, entspringt meiner Wahrnehmung, die ich habe, blicke ich mich um, beobachte ich, wi...
weiterlesen
Der Traum, phantastisch zu leben und darüber berichten zu dürfen

Der Traum, phantastisch zu leben und darüber berichten zu dürfen

Das ist Artikel 30 von 35 der Serie “Interviews & Gespräche” (die Fiktion eines Gesprächs) ERA: Der große Vorteil davon, sich für die phantastische Literatur zu entscheiden ist, dass alles geht. Also wortwörtlich: ALLES. Schwierigkeiten tu...
weiterlesen
Zwielicht X

Zwielicht X

Ich streune ja noch nicht allzulange durch die bunte Landschaft der deutschsprachigen Phantastik, also abseits der großen, bekannten Namen aus Fantasy und Science Fiction. Aber nach und nach entdecke ich das weite Land, welches sich auftut, wenn man gewillt i...
weiterlesen
Über den Schnitter, den Schelm und Daniel Kehlmanns »Tyll«

Über den Schnitter, den Schelm und Daniel Kehlmanns »Tyll«

Eine Frage stellt sich nicht mehr: Wo ist Carlos Montúfar? Jener historisch verbürgte Begleiter Humboldts fehlte einst in Daniel Kehlmanns Bestseller »Die Vermessung der Welt«. Gestrichen. Für die Geschichte. Für die Dramatik. Zwölf Jahre nach dem Ersch...
weiterlesen
1 2 3 11