Film Noir: Vom Sandsack, der nie das Mädchen kriegte

Bogart ist hässlich. Bogart ist schön. Er ist hart. Und irgendwo im Tiefen weich. Bogart spielt im Film Noir. Zerrissen und zynisch. Kaltschnäuzig und clever. Schnell. Auch böse. Aber vom Leben gezeichnet, wenig geläutert und trotzdem gut. Ein dreckiger Ritter. Der faire Spieler. Finster lächelnd für eine schwarz-weiße Ewigkeit. Bogart ist Bourbon. Er raucht. Flucht. … Film Noir: Vom Sandsack, der nie das Mädchen kriegte weiterlesen

Popeye: Ganz viel Spinat und noch mehr Herz

Popeye, der Seemann, nimmt nie die Pfeife aus dem Mund, liebt die Bohnenstange Olivia und wird bärenstark, wenn er Spinat isst. Er trägt eine Kapitänsmütze, hat ein Anker-Tatoo auf dem linken seiner Ballon-Unterarme und kneift ständig ein Auge zu. Popeye (= Glotzauge) ist ein Cartoon-Urgestein und als solches weltberühmt, auch wenn seine Comics mittlerweile etwas … Popeye: Ganz viel Spinat und noch mehr Herz weiterlesen

Tausendundeine Haselnuss für Aschenbrödel

Früher war alles anders. Früher, das war die Zeit zwischen Dampfmaschine, immer noch zuviel Lametta und Smartphone. Grob geschätzt. Früher gab es den Weihnachtsvierteiler um viertel nach acht im ZDF, wir guckten "Wettlauf nach Bombay" und "Der schwarze Bumerang", und wenn wir nicht rechtzeitig vor dem Fernseher hockten, sahen wir halt nur die halbe Show. … Tausendundeine Haselnuss für Aschenbrödel weiterlesen