Robin Hobb: Die Tochter des Drachen (Penhaligon)

Die große Robin Hobb ist zurück, und damit ein Garant nicht nur für durchschnittliche Fantasy, wie sie gegenwärtig den Markt überflutet, sondern für die Spitze des Genres, wo vielleicht nur eine Handvoll Autoren überhaupt zu finden sind. Als “Fool’s Assassin” 2014 im Original erschien, war gleich klar, dass dies wahrscheinlich die beste Veröffentlichung des Jahres … Weiterlesen Robin Hobb: Die Tochter des Drachen (Penhaligon)

Jenn Lyons: Der Untergang der Könige (Klett-Cotta)

Drachengesänge 1 Bereits auf den ersten Seiten von Lenn Lyons Debüt wird deutlich, dass die hier beginnende Serie große epische Ambitionen hat: Prophezeiungen, multiple Erzähler, ein dicht gewobenes Weltbild; aber auch, dass es nicht damit getan ist, diesen Wegweisern als Leser blind zu folgen. Selbst das Format besitzt eine schelmische Wendung, denn das Buch, das … Weiterlesen Jenn Lyons: Der Untergang der Könige (Klett-Cotta)

Die Baba Yaga

Die Hütte auf Hühnerbeinen Im schlummernden Wald, in der tiefsten Dunkelheit, steht eine Hütte auf zwei Hühnerbeinen. In der Hütte, auf dem Herd, liegt Baba Yaga auf dem neunten Ziegelstein. Ihre Beine sind knöchern, ihre Nase ist bis zum Dach gewachsen, und sie schärft ihre eigenen Zähne. Sie sieht aus wie eine alte Frau, aber … Weiterlesen Die Baba Yaga

Stephen King: Vier nach Mitternacht

Nach dem phänomenalen Erfolg seiner Novellensammlung “Frühling, Sommer, Herbst und Tod“, in der mit “Die Leiche” und “Die Verurteilten” gleich zwei seiner besten Novellen überhaupt zu finden sind, kam mit diesen Band bei Kritikern etwas wie allgemeines Kopfschütteln auf. In seinem Vorwort bestätigt King, dass dieser Band sich sehr von seinem vorhergehenden Novellenband unterscheidet. Und … Weiterlesen Stephen King: Vier nach Mitternacht

Wenn Wissenschaft das Göttliche umbringt, welches Schicksal erwartet dann den Teufel?

Auslöschung. Das ist der Weg der Welt. Die Evolution der Dinge. 90% aller Arten, die jemals die Luft dieses Planeten geatmet haben, sind jetzt vollständig von ihm verschwunden. Die Zeit des Dodo ist vorbei. Die Donnereidechsen werden heute von unseren Toyotas getankt (aufgrund der Zusammensetzung der fossilen Brennstoffe sollte man die Motorleistung eigentlich in Dinosaurier-Stärke … Weiterlesen Wenn Wissenschaft das Göttliche umbringt, welches Schicksal erwartet dann den Teufel?

Wolfgang Hohlbein: Der wandernde Wald | Enwor | Buch 1

Die Ursuppe heutiger Fantasy In den 80er Jahren haben einige sehr interessante Werke der Fantasy ihren Ursprung. Stephen King begann sein gewaltiges Epos “Der dunkle Turm”, Stephen R. Donaldson legte seinen “Thomas Covenant” vor. Und es gab noch andere, die heute zur Grundlage dieses Genres zählen, alles in allem aber war es ein Tasten im … Weiterlesen Wolfgang Hohlbein: Der wandernde Wald | Enwor | Buch 1

Eric Rücker Eddison: Der Wurm Ouroboros

Dies ist ein Werk heroischer Fantasy, das von Künstlern wie J. R. R. R. Tolkien, C. S. Lewis und Ursula LeGuin als Inspiration für ihre eigene Arbeit ausgelobt wurde. Und sicherlich finden sich die Ideen des Transfers in eine fremde Welt, heroische Suchen und große, oft scheinbar aussichtslose Auseinandersetzungen gegen böse Mächte als Wurzeln zu … Weiterlesen Eric Rücker Eddison: Der Wurm Ouroboros

Dieser text ist urheberrechtlich geschützt!