Wolfgang Hohlbein: Der wandernde Wald | Enwor | Buch 1

Die Ursuppe heutiger Fantasy In den 80er Jahren haben einige sehr interessante Werke der Fantasy ihren Ursprung. Stephen King begann sein gewaltiges Epos "Der dunkle Turm", Stephen R. Donaldson legte seinen "Thomas Covenant" vor. Und es gab noch andere, die heute zur Grundlage dieses Genres zählen, alles in allem aber war es ein Tasten im … Wolfgang Hohlbein: Der wandernde Wald | Enwor | Buch 1 weiterlesen

Flash Gordon (Dreigroschen im Weltraum)

Zunächst ein Zeitungs-Strip Flash Gordon war nicht der erste große Sci-Fi-Held (unter anderem kamen John Carter und Buck Rogers vor ihm), aber er ist der erste von ihnen, der ein Multimedia-Franchise hervorbrachte. Er tauchte bereits 1936 in den Kinos auf und inspirierte der Großteil eines Genres, an dessen Spitze heute Star Wars firmiert. In den … Flash Gordon (Dreigroschen im Weltraum) weiterlesen

Eric Rücker Eddison: Der Wurm Ouroboros

Dies ist ein Werk heroischer Fantasy, das von Künstlern wie J. R. R. R. Tolkien, C. S. Lewis und Ursula LeGuin als Inspiration für ihre eigene Arbeit ausgelobt wurde. Und sicherlich finden sich die Ideen des Transfers in eine fremde Welt, heroische Suchen und große, oft scheinbar aussichtslose Auseinandersetzungen gegen böse Mächte als Wurzeln zu … Eric Rücker Eddison: Der Wurm Ouroboros weiterlesen

Fantasy-Tropen: Weißbärtige Zauberer

Würde man jemanden auf der Straße bitten, die ersten drei Zauberer zu nennen, die ihm in den Sinn kommen, würde man wahrscheinlich die Namen Gandalf, Merlin und Dumbledore (oder wenn jemand clever sein will - Rincewind) zu hören bekommen. Das Bild des weißbärtigen alten Mannes mit Stab ist so fest in der modernen Fantasy verankert, … Fantasy-Tropen: Weißbärtige Zauberer weiterlesen