Kai Meyer: Klammroth

Man hätte es damals an ein paar kleinen Augenfälligkeiten bemerken können. Da ist einmal der Name: Isa Grimm. Es ist nicht schwer zu erraten, dass dies ein Pseudonym ist, sogar ein gutes – und das in zweifacher Hinsicht. Zum einen referiert das Pseudonym auf Isegrim, den Wolf. Dann aber ist “Grimm” ein tatsächlicher Nachname, nicht … Weiterlesen Kai Meyer: Klammroth

So irisch wie der Vampir

Vergiss die Kobolde und das grüne Bier am St. Patrick’s Day. Wenn an diesem Tag jeder Ire ist, dann sollte man in Betracht ziehen, das populärste aller irischen Monster zu feiern, eine wahre Kreatur des Ould Sod (des alten Landes) – den Vampir. So manches schreckliche Tier fand seinen Ursprung in den dunklen Tälern und … Weiterlesen So irisch wie der Vampir

W. F. Harvey

Es mag etwas überraschen, einen so sträflich vergessenen Autor wie William Fryer Harvey gleich neben einige der größten Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts zu stellen, denn kaum je hört man selbst aus Kreisen, die sich vermeintlich etwas mit der phantastischen Literatur auseinandersetzen, von ihm reden. 1955 lobte ihn die Times und betrachtete ihn als gleichwertig mit … Weiterlesen W. F. Harvey

Story #2: Leonora Carrington – Weisse Kaninchen

Das Phantastmagorische der Schauerliteratur wurde unter anderem durch die surreale Malerin Leonora Carrington am Leben gehalten. Hier haben wir eine ihrer besten Kurzgeschichten vor uns, die zwar wirklich kurz, deshalb aber nicht weniger prägnant ist.

Episode #7: Das Spukhaus – Dauerbrenner der Schauerliteratur

In der Schauerliteratur ist ein Spukhaus oder Geisterhaus ein Haus oder ein anderes Gebäude, das oft als von körperlosen Geistern des Verstorbenen bewohnt wahrgenommen wird, die möglicherweise ehemalige Bewohner waren oder mit dem Eigentum vertraut waren. Parapsychologen führen das Spuken auf die Geister der Toten und die Auswirkungen gewalttätiger oder tragischer Ereignisse in der Vergangenheit des Gebäudes wie Mord, Unfalltod oder Selbstmord zurück. Autoren müssen sich daran jedoch nicht halten.

Der Ursprung der Geister und berühmte Darstellungen in der Literatur

Seit der Mensch sich selbst bewusst ist, scheint er sich auch der Geister bewusst gewesen zu sein. Das Konzept der Geister, aber auch der Geistergeschichten, lässt sich bereits in den Anfängen der Menschheitsgeschichte finden und hat die Menschheit seit Generationen gefangen und mystifiziert. Ein Rascheln in den Büschen, ein knarrendes Geräusch, und die Angst, die … Weiterlesen Der Ursprung der Geister und berühmte Darstellungen in der Literatur

Diese älteste Angst

H.P. Lovecraft schrieb einst den berühmten Satz: „Das älteste und stärkste Gefühl der Menschheit ist Angst, und die älteste und stärkste Angst ist die Angst vor dem Unbekannten.“ Ich bin weit davon entfernt, dem Propheten aus Providence zu widersprechen, will allerdings anmerken, dass die älteste Angst die Angst vor dem Tod ist. Das Unbekannte ist … Weiterlesen Diese älteste Angst

Dieser text ist urheberrechtlich geschützt!