W. H. Pugmire: Der dunkle Fremde (Blitz)

Vor einigen Jahren fragte ich Wilum "Hopfrog" Pugmire per Mail, ob ich einige seiner Geschichten übersetzen dürfe und er antwortete, dass ich gerne alles von ihm übersetzen dürfe, was ich wolle. Gerne hätte er ein Büchlein seiner Geschichten in deutscher Sprache, von der er schwärmte, weil seine Vorfahren aus Deutschland gekommen waren. Allerdings, teilte er … W. H. Pugmire: Der dunkle Fremde (Blitz) weiterlesen

Episode #5: Robert Aickmans Strange Stories

Im Phantastikon haben wir bereits zweimal kurz über Robert Aickman gesprochen. Einmal haben wir uns in einer kurzen Skizze seine exemplarische Geschichte "Das Hospiz" angeschaut und ein weiteres Mal eine kurze biographische Notiz veröffentlicht. In dieser Episode des Podcasts "Tausend Fiktionen" gehe ich noch etwas weiter, indem ich eine Analyse der Geschichte "Ravissante" anbiete, eine … Episode #5: Robert Aickmans Strange Stories weiterlesen

Episode #1: Felisberto Hernández: Die Frau, die mir gleicht

Dies ist die Proto-Sendung des Podcasts, der sozusagen als Versuchsballon hier gestartet werden soll. Den Artikel, den es hier zu hören gibt, gibt es auch zum Lesen, nämlich hier. Natürlich kann es durchaus sein, dass hier keiner einen Podcast hören will, aber dieses Risiko müssen wir eingehen, schließlich stellen wir uns permanent die Frage, wie … Episode #1: Felisberto Hernández: Die Frau, die mir gleicht weiterlesen

Arkheim (Goblin Press)

Es hat etwas Befriedigendes, wenn einer der besten Verlage in unseren Breitengraden einer ist, der im Grunde ein Non-Profit-Unternehmen darstellt. Und nicht nur das, Jörg Kleudgen, dem die Goblin Press gehört, ist auch noch einer unserer aufregendsten Dichter des Phantastischen. Gemeinsam mit Uwe Voehl, einer anderen umtriebigen Größe, gab er 2016 den Roman "Arkheim" heraus. … Arkheim (Goblin Press) weiterlesen

Robert Aickmann

Robert Aickman ist selbst in seinem Heimatland England ein vergessener Autor. Der 1914 geborene und 1981 an Krebs gestorbene Schriftsteller ist für Peter Straub der "tiefgründigste Verfasser" von Horrorstories des 20. Jahrhunderts. Eine Leserschaft, die ihn über den Kultstatus hinaus brachte, fand er zu seinen Lebzeiten nicht. Der  renommierte britische Verlag Faber & Faber hat das … Robert Aickmann weiterlesen