Ein Gespräch mit Creepy Creatures Reviews

Ich freue mich, heute auf einen sogenannten Booktube-Kanal aufmerksam zu machen, der doch viel mehr ist, und den einige von euch natürlich längst schon kennen dürften. Die Rede ist von Creepy Creatures Reviews. Das Phantastikon hat sich mit dem engagierten Macher Florian Jung unterhalten. Phantastikon: Hallo Florian! Zunächst mal danke, dass du dir Zeit genommen … Ein Gespräch mit Creepy Creatures Reviews weiterlesen

Kai Meyer: Das zweite Gesicht

Die Jahrhundertwende als künstlerischer Ausdruck Die Wende vom 19. ins 20. Jahrhundert war aus künstlerischer Sicht eine der fruchtbarsten und interessantesten überhaupt, und eine der letzten Keimquellen der deutschen Phantastik. Motive der Spätromantik wurden hier mit modernen Facetten versehen und ein roter Faden dieser literarischen Entwicklung war eindeutig zu erkennen. Doch der Aufbruch war nicht … Kai Meyer: Das zweite Gesicht weiterlesen

W. H. Pugmire: Der dunkle Fremde (Blitz)

Vor einigen Jahren fragte ich Wilum "Hopfrog" Pugmire per Mail, ob ich einige seiner Geschichten übersetzen dürfe und er antwortete, dass ich gerne alles von ihm übersetzen dürfe, was ich wolle. Gerne hätte er ein Büchlein seiner Geschichten in deutscher Sprache, von der er schwärmte, weil seine Vorfahren aus Deutschland gekommen waren. Allerdings, teilte er … W. H. Pugmire: Der dunkle Fremde (Blitz) weiterlesen

Holden Caulfield (Der Fänger im Roggen)

Wie Holden Caulfield die Welt sieht, so will er sie auch sehen. Eine Welt, die man absolut unpassend finden sollte. Grundsätzlich schon ziemlich hassen müsste. Scheint, als habe er sich fest vorgenommen, alles nervtötend und verkehrt zu finden. Scheint, als wäre das auch berechtigt. Uns würde er höchstwahrscheinlich auch hassen. Zumindest frustriert betrachten und den … Holden Caulfield (Der Fänger im Roggen) weiterlesen

Schusters Gespenster

1978 war die Fernsehwelt noch in Ordnung, und das lag vor allem am sogenannten "Zeitgeist". Zugegeben, es ist ein schwieriges Unterfangen, zu erklären, was Zeitgeist eigentlich bedeuten soll, obwohl doch jeder zu verstehen scheint, was damit gemeint ist. Manche bezweifeln sogar, dass es ihn überhaupt gibt oder jemals gab. Vielleicht gab es ihn und er … Schusters Gespenster weiterlesen