Die Notwendigkeit des Horrors

Obwohl meine Eltern vielleicht leugnen würden, dass ihre kleine Tochter sich Filme wie Der Exorist, Omen und viele von Stephen Kings adaptierten Büchern (Cujo, Carrie, Christine) überhaupt ansehen durfte, wurden Bilder und Szenen aus diesen Filmen wie die schlimmsten Alpträume unauslöschlich in mein Gedächtnis eingebrannt. Und ich bekam sofort Alpträume, nachdem ich diese und andere … Die Notwendigkeit des Horrors weiterlesen

Die 18 besten Werke der Urban Fantasy

Auch in der Hinsicht, dass viele der ausgezeichneten Urban Fantasy Bücher bisher gar nicht ins Deutsche übersetzt wurden (darunter Harry Conollys "Twenty Palaces", John Ringos "Princess of Wands", "Malus Domestica" von S.A. Hunt, die meisten Arbeiten von Charles de Lint und eine Menger erstklassigen Stoff mehr), präsentieren wir hier eine Liste mit dem Besten, was … Die 18 besten Werke der Urban Fantasy weiterlesen

Rot der Mond, tief die Nacht, so herrlich finster die Zeit

Der Vampir ist furchtlos in der Nacht, verborgen am Tag, verloren in der Ewigkeit. Stark, schön, grausam. Ein Träumer. Ein Alptraum. Ein Kind mit goldenen Puppenlocken. Ein stattlicher, schweigender Mann. Der bleiche Beau, der nebenan wohnt. Die Frau mit Haar wie Ebenholz, Haut wie Elfenbein. Der Krieger der Finsternis. Der Schatten am Fenster. Die Ausgeburt … Rot der Mond, tief die Nacht, so herrlich finster die Zeit weiterlesen