Stranger Things – Lovecraft und die 80er

Die beiden bisherigen Staffeln der Serie Stranger Things gehören mithin zu den größten Serienaufregern der letzten Dekade. Der Grund dafür ist die hommage-lastige Atmosphäre, die mit Referenzen geradezu um sich wirft. Das hält den Nostalgie-Faktor konstant hoch, holt aber auch jene mit ins Boot, die die 1980er nur vom Hörensagen kennen. Man ist also nicht … Stranger Things – Lovecraft und die 80er weiterlesen

Ich bettete in Grüften und auf Särgen mich

Das klingt schaurig gut nach Grabgeflüster. Totengesang. Verhängnisvoller Sehnsucht gar. Soll so sein. Weiter heißt es noch: (...) In einsam stillen Stunden, Wenn durch der Nacht geheimnißvolles Schweigen Ein geisterhaftes Flüstern nur erbebt, Hab' ich, dem Alchymisten gleich, der kühn Sein Leben setzt an eine finstre Hoffnung, Seltsames Wort getauscht und ernste Blicke. (...) Fürwahr … Ich bettete in Grüften und auf Särgen mich weiterlesen

Der Poltergeist-Fluch

Flüche sind so alt wie die Zeit selbst - wir haben genügend Beweise dafür, dass die ersten Zivilisationen, wie die Ägypter, Griechen, Römer, Perser oder sogar Mesopotamier, durch die Verwendung verschiedener Rituale und Gegenstände wie etwa Amulette und speziell konstruierte Gräber versuchten, ihre Toten daran zu hindern, den Lebenden etwas anzutun. Völlig unabhängig voneinander, Hunderte … Der Poltergeist-Fluch weiterlesen

Das Spukhaus

Seit der Antike bereichern Geisterhäuser unsere Vorstellungskraft: knarrende Treppen, zuschlagende Türen, flüsternde Stimmen, raschelnde Geräusche, zerbrechende Vasen, gurgelndes Pfeifen, klopfende Zweige am Fenster, huschende schwarze Katzen, klagende Hunde sausen schon ziemlich lange durch die Gänge unserer kollektiv erträumten Behausungen. In jedem Kulturkreis erzählt man sich Geschichten darüber, denn selbst, wenn wir uns zuhause und in … Das Spukhaus weiterlesen