• Podcast im Phantastikon
    Podcast

    TF Episode #8: Die Geschichte der Vampire

    Vampire haben eine umstrittene Geschichte. Einige behaupten, dass diese Kreaturen “so alt wie die Welt” seien. Aber neuere Erkenntnisse deuten darauf hin, dass unser Glaube an Vampire und Untote im 18. Jahrhundert geboren wurde, als die ersten europäischen Berichte über dieses Phänomen erschienen.

  • Podcast im Phantastikon
    Podcast

    TF Episode #7: C. Auguste Dupin und Sherlock Holmes

    Sherlock Holmes wäre ohne C. Auguste Dupin nicht denkbar. Die beiden Detektive voneinander abzuheben, ist nicht leicht, vor allem, weil Holmes nach einer Blaupause des Protagonisten in Edgar Allan Poes drei Kabinettstückchen gebildet wurde, dann aber ein Eigenleben entwickelte, das ihn wiederum zum ersten aller Detektive werden ließ. Um die Spezifikationen einer Detektivgeschichte kümmern wir uns in einem anderen Artikel, hier sehen wir uns die beiden berühmten Vertreter erst einmal gesondert an.

  • Podcast im Phantastikon
    Podcast

    TF Episode #6: Der Mythos Fantômas

    Obwohl heute kaum mehr jemand etwas mit Fantômas anzufangen weiß, ist er überall präsent. Namentlich genannt wird er so gut wie überhaupt nicht mehr, dabei ist er die Blaupause für jeden chaotisch-bösen Schurken. Zu diesem Podcast gibt es auch einen Artikel im Phantastikon.

  • Podcast im Phantastikon
    Podcast

    TF Episode #5: Spukhaus und Geisterhaus – Die klassischen Gebäude innerer Ängste

    In diesem Podcast wurde der hier nachzulesende Artikel vertont. Das Spukhaus ist mehr als alles andere das synonym für unsere inneren Ängste, vor allem, weil wir schon immer der Meinung waren, dass ein Haus grundsätzlich unserem Körper gleicht und deshalb auch beseelt sein muss. Hier gibt es eine kleine Übersicht über die verschiedenen Modelle von Geisterhäusern. Eine Auswahl, die natürlich nicht komplett dargestellt werden kann und sich mit künftigen Beiträgen überlappen wird.

  • Podcast im Phantastikon
    Podcast

    TF Episode #4: Doppelgänger und Spiritismus in Kai Meyer: Das zweite Gesicht

    Kai Meyer ist einer der erfolgreichsten phantastischen Autoren Deutschlands. Vor allem seine Jugendbücher haben einen großen Erfolg. Bei all den Serien und Zyklen vergisst oder übersieht man leicht die Einzelromane wie “Das zweite Gesicht” von 2002, das im Blitz-Verlag 2012 in einer überarbeiteten Neuauflage erschien, in der Zwischenzeit aber auch schon wieder vergriffen ist. Im letzten Jahr habe ich mir das Buch zum ersten Mal angeschaut, und es war klar, dass ich auch einen Podcast daraus machen würde.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt!