Wer fürchtet sich vor dem dummen August? Wir!

Der Clown Tom Belling wurde so genannt. Lange her. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stolperte und purzelte er durch die Manege und verlieh dem „dummen August“ als Kultfigur rührend komischer Tollpatschigkeit ein hübsches Stück Unsterblichkeit. Belling selbst war natürlich kein Angstmacher. Aber da gibt es die anderen aus der dunklen Ecke. Die bösen … Wer fürchtet sich vor dem dummen August? Wir! weiterlesen

Steven Erikson: Die Gärten des Mondes (Das Spiel der Götter 1)

Das erste Buch einer Serie, die man lieben oder hassen wird (oder vielleicht aufgeben, bevor man das Ende des ersten Buches erreicht hat) ist nun also der Auftakt zum heiligen Gral des gesamten Fantasy-Genres. Die Serie besteht im Original aus zehn Büchern, aber Die Gärten des Mondes bereiten vermutlich am meisten Schwierigkeiten. Zwar ist es … Steven Erikson: Die Gärten des Mondes (Das Spiel der Götter 1) weiterlesen

Huckleberry Finn (Der Philosoph in der Tonne)

Wie viele herausragenden Ikonen ist auch Huckleberry Finn eine zutiefst amerikanische. Die Zeiten, in denen man die Figur halbwegs auch bei uns verstehen konnte, sind vorbei, und doch führen seine Spuren durch die gesamte Kultur der westlichen Welt. Seine ursprüngliche Wildheit und Seltsamkeit mag Huck im Laufe der Zeit wohl verloren haben, er hat der … Huckleberry Finn (Der Philosoph in der Tonne) weiterlesen