Spook Hill

Spook Hill

In dem kleinen Dorf Burkittsville in Maryland liegt ein Straßenabschnitt, der die Fantasie von Skeptikern und Gläubigen gleichermaßen beflügelt hat: Spook Hill. Bekannt für das unheimliche Phänomen, dass Autos und Bälle bergauf zu rollen scheinen, ist diese Straße zu einer lokalen Legende geworden, die mit der Geschichte des Bürgerkriegs in der Region und der allgemeinen Folklore des verwunschenen Amerikas verwoben ist.

Die gespenstische Vorgeschichte

Spook Hill erlangte seinen Ruf durch Geschichten, die besagen, dass die Geister von Bürgerkriegssoldaten in dieser Gegend spuken. Im Jahr 1862 trafen die Streitkräfte der Konföderierten und der Union in der Nähe von Burkittsville in einer Schlacht aufeinander, die viele Opfer forderte. Der Legende nach sind die Geister dieser gefallenen Soldaten für die mysteriöse Bergaufbewegung von Gegenständen auf der Gapland Road verantwortlich. Der Legende nach ziehen die Gegenstände in Richtung des Dorfes, so als könnten oder wollten sie sich von der Welt, die sie zurücklassen mussten, nicht trennen.

Spook Hill

Der mysteriöse Spook Hill ist nicht nur eine lokale Kuriosität, sondern auch Teil der amerikanischen Folklore geworden. Burkittsville erlangte zwar durch seine fiktive Rolle in Blair Witch Project große Aufmerksamkeit, aber Spook Hill hatte schon immer seine eigene Anziehungskraft. Viele kommen, um die seltsamen Phänomene mit eigenen Augen zu sehen. Einige sind von den übernatürlichen Elementen des Hügels überzeugt, andere sind skeptisch, aber fasziniert.

Obwohl die Geschichten über geisterhafte Aktivitäten überzeugend sind, wurde das Bergaufrollen von Gegenständen als optische Täuschung erklärt. Wissenschaftler und Skeptiker erklären, dass die Objekte in Wirklichkeit natürlich bergab rollen und nicht, wie es scheint, bergauf. Die einzigartige Beschaffenheit der Landschaft rings herum – schräge Bäume und unebenes Gelände – stört unsere Fähigkeit, das Gefälle genau wahrzunehmen. Im Wesentlichen füllt unser Gehirn die Lücken auf der Grundlage der widersprüchlichen visuellen Informationen aus und lässt uns glauben, dass wir Zeugen von etwas Außergewöhnlichem sind.

Ein Ziel für Neugierige

Unabhängig davon, was man glaubt, bleibt der Spook Hill ein faszinierendes Ziel. Ob man ihn nun für einen Ort hält, an dem die Geister längst verstorbener Soldaten verweilen, oder einfach für einen Ort, an dem die Landschaft den Sinnen Streiche spielt – die Legende von Spook Hill ist ungebrochen. Er ist ein gespenstischer Schnittpunkt zwischen Geschichte und Mysterium, der jeden dazu einlädt, ihn genauer zu betrachten.

Serien Navigation<< Das Tal der KopflosenDie Katakomben von Paris >>
Dies ist Teil 11 von 13 der Serie Paranormale Ereignisse

Bleibt bitte freundlich beim Kommentieren.

Das geht hier nicht.

Entdecke mehr von Phantastikon

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen