H.P. Lovecrafts Schriften des Grauens: Xulhu (Blitz)

Wenn man sich etwas im Netz umsieht, dann gibt es eine unüberbrückbare Kluft zwischen den Anhängern von Festas “Lovecrafts Bibliothek des Schreckens” und “H.P. Lovecrafts Schriften des Grauens” aus dem Blitz-Verlag, obwohl beide Titelreihen eigentlich bei Blitz entstanden sind. über diese Querelen möchte ich mich an dieser Stelle nicht auslassen, aber während Festa mit seiner … Weiterlesen H.P. Lovecrafts Schriften des Grauens: Xulhu (Blitz)

Episode #4: Nighttrain – Nachtschatten

Die Blumen des Abgrunds gedeihen im Nachtschatten, und der Schatten am Grund der Welt gebiert uns Träume ohne Erwachen. Dieses Buch ist dem literarischen Werk des amerikanischen Schriftstellers Thomas Ligotti gewidmet und die hierin vertretenen Erzählungen stammen ausschließlich von Autoren, die sich als von ihm beeinflusst betrachten. Die Stories: Neben Originalübersetzungen von Matt Cardin, Jon Padgett und D.P. Watt stehen ein Reprint von Eddie M. Angerhuber und eine Erstveröffentlichung von Michael Perkampus. Die Artikel: In einem Interview mit mehreren Gesprächspartnern aus der deutschen Kleinverlags- und Horrorszene suchen wir nach dem Vermächtnis Angerhubers und ein Essay von Watt ergründet Ligottis unmögliche Literatur. Coverillustration von Jörg Vogeltanz. – Klappentext

Pessimismus aufspüren: Thomas Ligotti und das Unheimliche im Zeitalter des Post-Faktischen – Symposion

Das Symposion “Detecting Pessimism: Thomas Ligotti and the Weird in an Age of Post-Truth”, veranstaltet vom Manchester Centre for Gothic Studies in der Manchester Metropolitan University am 12. Juni, war die Gelegenheit für alle, zusammenzukommen und in der seltsamen und wunderbaren Literatur des noch lebenden amerikanischen Autors zu schwelgen. Dem Symposion lag außerdem die Niederschrift … Weiterlesen Pessimismus aufspüren: Thomas Ligotti und das Unheimliche im Zeitalter des Post-Faktischen – Symposion

Thomas Ligottis Tankstellen-Jahrmärkte (Gas Station Carnivals)

Ungewöhnlich innerhalb einer seiner Erzählungen zweimal lachen zu müssen. Das hatte ich nicht erwartet. Doch so erging es mir mit der Kurzgeschichte Tankstellen-Jahrmärkte (im Englischen: Gas Station Carnivals), die aus der Sammlung ‘The Nightmare Factory’ (1996) stammt. Und so konnte ich mich recht schnell entscheiden, mit welcher phantastischen Schauderphantasie Ligottis ich hier zuerst ins Feld … Weiterlesen Thomas Ligottis Tankstellen-Jahrmärkte (Gas Station Carnivals)

Notizen zur “unheimlichen Literatur”

Natürlich hat das Leben keinen Sinn. Aber der Tod auch nicht. Und das ist eine weitere Sache, die das Blut in Wallung bringt, sobald man Lovecrafts Universum entdeckt. Der Tod seiner Helden hat keine Bedeutung. Der Tod lindert nichts. Er bedeutet in keiner Weise das Ende der Geschichte. Unerbittlich zerstört HPL seine Figuren und bring … Weiterlesen Notizen zur “unheimlichen Literatur”

Im Königreich des Alptraums

2015 wurde Thomas Ligotti die Ehre zuteil, mit seinem ersten beiden Werken “Songs of a Dead Dreamer” und “Grimscribe” als einer von zehn lebenden Autoren in die Penguin Classics aufgenommen zu werden. Die Bücher in dieser Serie gehören zum wichtigsten des westlichen Literaturkanons. Zu diesem Anlass führte der Verlag ein Interview mit dem gegenwärtigen Meister … Weiterlesen Im Königreich des Alptraums

Dieser text ist urheberrechtlich geschützt!