News Ticker

Der neue Kanon der spekulativen Fiktion

Dieser neue Kanon der spekulativen Literatur ist als Vorschlag und als Hilfestellung gedacht. Tatsächlich gibt es keinen Kanon der spekulativen Literatur, zu sehr verändern sich die Schwerpunkte in den einzelnen Genres und jedes Publikum hätte gerne einen anderen Kanon. Aber ein ist Kanon nicht mit Wünschen kompatibel, auch nicht mit Verkaufszahlen oder einem Zeitgeist. Er repräsentiert stattdessen einen Querschnitt aufsehenerregender Werke. Eine Entscheidung für ein Buch ist nicht automatsch identisch mit der Ablehnung eines anderen.

Neil Gaiman – Niemalsland

Das ist Artikel 13 von 13 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” In einer späten Nacht im Jahre 1986 beschrieb Neil Gaiman dem Herausgeber Richard [weiterlesen]

0 Kommentare

Stephen King – Shining

Das ist Artikel 11 von 13 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Inspiriert von einem Alptraum, den King während eines kurzen Aufenthalts in einem [weiterlesen]

0 Kommentare

Robin Hobb / Der Weitseher

Das ist Artikel 6 von 13 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Eine der besten Fantasy-Serien unserer Zeit startet mit dem Titel „Assassin’s [weiterlesen]

0 Kommentare

Patrik Süskind / Das Parfum

Das ist Artikel 4 von 13 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Auch, wenn ich mit diesem Buch etwas spät dran bin, so ist es doch kaum möglich, [weiterlesen]

0 Kommentare

Stephen King – ES

Das ist Artikel 3 von 13 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Titelbild von Undead Celt Stephen Kings ES. Es dauerte vier Jahre, bis King es [weiterlesen]

1 Kommentar

Fritz Leiber – Hexenvolk

Das ist Artikel 1 von 13 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Wenige Schriftsteller des frühen 20. Jahrhunderts führten ein bewegteres Leben als [weiterlesen]

3 Kommentare