Schusters Gespenster

1978 war die Fernsehwelt noch in Ordnung, und das lag vor allem am sogenannten "Zeitgeist". Zugegeben, es ist ein schwieriges Unterfangen, zu erklären, was Zeitgeist eigentlich bedeuten soll, obwohl doch jeder zu verstehen scheint, was damit gemeint ist. Manche bezweifeln sogar, dass es ihn überhaupt gibt oder jemals gab. Vielleicht gab es ihn und er … Schusters Gespenster weiterlesen

Die Vielfalt der Goblins

Der Begriff "Goblin" kann für viele Arten von magischen Kreaturen auf der ganzen Welt gelten. Das einzige verbindende Merkmal ist dabei ein bösartiges oder zumindest schelmisches Bewusstsein, das in einer grotesken oder abschreckenden Form mit einem allgemeinen Bezug zur Nacht oder zu lediglich dunklen Orten verkörpert ist. Goblins gibt es schon seit sehr langer Zeit, … Die Vielfalt der Goblins weiterlesen

Die Schrei-Maske: Und jetzt habt alle mal Angst

Irgendwie haben wir uns ja so ein bisschen todmüde gekreischt. Mittlerweile. Ist halt schon eine Weile her, die Sache mit dieser gewissen Schrei-Maske, die, kaum als brandaktuelles Sensenmann-Erkennungszeichen mit mörderischem Maler-Munch-Mund über die Leinwand gegangen, so bekannt wie der sprichwörtliche Hund war. Horrorhund natürlich. Wenn schon. Ende der 1990er, am Anfang des Milleniums noch gilt … Die Schrei-Maske: Und jetzt habt alle mal Angst weiterlesen

Anna Smith Spark: Das Reich der zerbrochenen Klingen (Knaur)

Das "Reich der zerbrochenen Klingen" spielt sich hauptsächlich in der Stadt Sorlost im Sekemeleth-Reich ab. Diese legendäre, reiche und mächtige Metropole, die vom dekadenten Verfall gezeichnet ist, bewegt sich stetig in Richtung ultimativer Zerstörung, es sei denn, jemand hält diese Abwärtsspirale auf. Diese Herausforderung nimmt Lord Orhan an, ein Adliger und wichtiger Ratsherr des kaiserlichen … Anna Smith Spark: Das Reich der zerbrochenen Klingen (Knaur) weiterlesen