Total im Verzug (2. Teil)

Total im Verzug (2. Teil)

Das ist Artikel 135 von 136 der Serie “Phantastikon Story”   Das war eine saublöde Idee. Er verzog das Gesicht. Er erinnerte sich vage, dass er den Selbstmord als einzigen Ausweg gesehen hatte. Lange hatte sich dieser Entschluss in ihm...
weiterlesen
Total im Verzug (1. Teil)

Total im Verzug (1. Teil)

Das ist Artikel 134 von 136 der Serie “Phantastikon Story” Das Kopfsteinpflaster raste auf Hans zu. Er prallte mit dem Schädel hart gegen den Boden, der stechende Schmerz durchfuhr Gesicht, Kopf und Körper. Für den Bruchteil einer Sekunde hörte...
weiterlesen
Ein Abend im Selbstmordcafé

Ein Abend im Selbstmordcafé

Das ist Artikel 133 von 136 der Serie “Phantastikon Story” «Begehen Sie nicht einfach Selbstmord! Seien Sie einfallsreicher, das darf ich von Ihnen verlangen!« (Klaus Mann) Ich möchte sterben!, stand handschriftlich auf dem rostigen Schild, das ...
weiterlesen
Richard Matheson / Das Höllenhaus

Richard Matheson / Das Höllenhaus

Das ist Artikel 20 von 23 der Serie “Der neue Kanon der spekulativen Fiktion” Eines lässt sich gleich zu Beginn sagen: wer eine gute Spukhaus-Geschichte zu schätzen weiß, ist hier richtig, denn tatsächlich hat Matheson mit seinem Höllenhaus ei...
weiterlesen
Von Mönchen und Nonnen, Alptraum, Angst und Amen

Von Mönchen und Nonnen, Alptraum, Angst und Amen

Das ist Artikel 14 von 17 der Serie “Unheimliche Wesen” 1796 schrieb Matthew Gregory Lewis eine wahrhaft schaurige Geschichte über einen Mönch namens Ambrosius, dessen moralische Schwäche, letztendlich Skrupellosigkeit ihm ein arg verwerfliches ...
weiterlesen
Mit fahlem Antlitz soll sie gehen, in weißer Robe, weiß verbrämt

Mit fahlem Antlitz soll sie gehen, in weißer Robe, weiß verbrämt

Das ist Artikel 10 von 17 der Serie “Unheimliche Wesen” Frauen in Weiß sind bösartige tote Bräute oder wahnsinnig gewordene tote Mütter, die ihre Kinder umgebracht haben. Entfesselt vom eigenen Entsetzen, das wirklich richtig finster macht, sin...
weiterlesen
200 Jahre ein Monster: Es hätte schön sein können

200 Jahre ein Monster: Es hätte schön sein können

Das ist Artikel 8 von 17 der Serie “Unheimliche Wesen” Regen peitscht, Blitze zucken, es grummel, grollt, prasselt, kracht die schaurige Nacht. Die Luft ist dick und schwarz und riecht nach Feuer, die Erde spuckt blutigen Morast. Oder ist es...
weiterlesen
Das Spukhaus

Das Spukhaus

Das ist Artikel 1 von 4 der Serie “Phantastische Phänomene und Orte” Seit der Antike bereichern Geisterhäuser unsere Vorstellungskraft: knarrende Treppen, zuschlagende Türen, flüsternde Stimmen, raschelnde Geräusche, zerbrechende Vasen, gurgel...
weiterlesen
Rebecca

Rebecca

Das ist Artikel 4 von 5 der Serie “Hitchcock” (Titelbild: Rebecca, 1940, copyright: United Artists, David O. Selznick Productions) Fernsehabend auf braunem Cord, es ist später Herbst, Rebecca läuft. Ich trinke Kakao, und der Wind heult dem alten ...
weiterlesen
Die Standuhr

Die Standuhr

Das ist Artikel 122 von 136 der Serie “Phantastikon Story” Es schneite, als mir der Notar meines Onkels die Schlüssel für sein Herrenhaus und ein hölzernes Kästchen aushändigte. Mein Onkel soll Selbstmord begangen haben. Ich konnte das nicht v...
weiterlesen
20 Fakten über Batman

20 Fakten über Batman

Batman ist ohne jeden Zweifel einer der berühmtesten und erfolgreichsten Superhelden. Von Bill Finger und Bob Kane im Jahre 1939 erschaffen, ist er schon länger unterwegs als Spiderman, die Avengers oder die X-Men, und sein andauernder Erfolg bei den Fans...
weiterlesen
Menschenschlächter Denke: Warte, warte nur ein Weilchen…

Menschenschlächter Denke: Warte, warte nur ein Weilchen…

Das ist Artikel 21 von 30 der Serie “Serienkiller” (Titelbild: Wrong Turn, Bloodlines, copyright: 20th Century Fox Home Entertainment, 2012) Schaurig wird’s …und lausig kalt ist es im schlesischen Münsterberg kurz vor Heiligabend 1924....
weiterlesen
Angst in Weiß

Angst in Weiß

Das ist Artikel 90 von 136 der Serie “Phantastikon Story” (Titelbild aus: When animals dream, copyright: Alpha Ville Pictures Copenhagen, 2014) Meine Phantasien machten meine Mutter nervös. Ich mochte die Farben aus dem Malkasten nicht, mischte wi...
weiterlesen