Die Notwendigkeit des Horrors

Obwohl meine Eltern vielleicht leugnen würden, dass ihre kleine Tochter sich Filme wie Der Exorist, Omen und viele von Stephen Kings adaptierten Büchern (Cujo, Carrie, Christine) überhaupt ansehen durfte, wurden Bilder und Szenen aus diesen Filmen wie die schlimmsten Alpträume unauslöschlich in mein Gedächtnis eingebrannt. Und ich bekam sofort Alpträume, nachdem ich diese und andere … Die Notwendigkeit des Horrors weiterlesen

Mad Max (Der Rächer im Outback)

Sobald irgendwo jemand eine wirkliche Inspiration hat, fallen Schwärme von Nachahmern, die selbst keine Ideen haben, wie Heuschrecken über diese Idee her. So geschah es mit Tolkiens Mittelerde, mit Vampiren, mit Zombies und mit der Postapokalypse. Ein neues Genre Die Idee, dass Überlebende in einer kargen Ödnis um Ressourcen kämpfen und ihre Fahrzeuge als Kriegsmaschinen … Mad Max (Der Rächer im Outback) weiterlesen

Der Mann ohne Namen (Die Geburt des Anti-Helden)

Als Clint Eastwood vom American Film Institute 1996 für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, sagte der Laudator Jim Carrey: „Der Mann ohne Namen hatte keinen Namen, also konnten wir unseren eigenen einsetzen.“ 2008 wurde der Man with no Name (bei uns oft als „Fremder ohne Namen“ bezeichnet) vom britischen Filmmagazin Empire zu einer der 33 bedeutendsten … Der Mann ohne Namen (Die Geburt des Anti-Helden) weiterlesen