W. H. Pugmire: Der dunkle Fremde (Blitz)

Vor einigen Jahren fragte ich Wilum "Hopfrog" Pugmire per Mail, ob ich einige seiner Geschichten übersetzen dürfe und er antwortete, dass ich gerne alles von ihm übersetzen dürfe, was ich wolle. Gerne hätte er ein Büchlein seiner Geschichten in deutscher Sprache, von der er schwärmte, weil seine Vorfahren aus Deutschland gekommen waren. Allerdings, teilte er … W. H. Pugmire: Der dunkle Fremde (Blitz) weiterlesen

Wenn Wissenschaft das Göttliche umbringt, welches Schicksal erwartet dann den Teufel?

Auslöschung. Das ist der Weg der Welt. Die Evolution der Dinge. 90% aller Arten, die jemals die Luft dieses Planeten geatmet haben, sind jetzt vollständig von ihm verschwunden. Die Zeit des Dodo ist vorbei. Die Donnereidechsen werden heute von unseren Toyotas getankt (aufgrund der Zusammensetzung der fossilen Brennstoffe sollte man die Motorleistung eigentlich in Dinosaurier-Stärke … Wenn Wissenschaft das Göttliche umbringt, welches Schicksal erwartet dann den Teufel? weiterlesen

Samanta Schweblin: Sieben leere Häuser

Im Grunde ist die ganze phantastische Literatur geprägt von der kurzen Form. Hier sind die eigentlichen Meisterwerke zu finden. Viele Literaturkritiker weltweit sind davon überzeugt, dass Samanta Schweblin zu diesen Meistern gehört. Man hat die Autorin bereits in eine Reihe mit Borges und Cortázar gestellt, hat David Lynch bemüht und - fast schon konsequent - … Samanta Schweblin: Sieben leere Häuser weiterlesen

Münzen für den Fährmann: Horror als Schlüssel zu unseren dunklen Abgründen

Die Analyse des Horrors ist, wie fast alles andere im Zusammenhang mit dem Genre, paradox. Da das Genre so reich an archetypischen Bildern und Tabuthemen ist, scheint jeder Versuch, es rein intellektuell zu begründen oder zu verstehen, ineffektiv oder zumindest unzureichend zu sein. Während die meisten anderen Formen des künstlerischen Ausdrucks vom Scharfsinn der Kritiker, … Münzen für den Fährmann: Horror als Schlüssel zu unseren dunklen Abgründen weiterlesen

Eduardo Halfon: Der polnische Boxer

Crossposting: Dieser Beitrag erschien auch in der "Veranda" Der polnische Boxer ist eine kleine Sammlung miteinander verbundener Geschichten des guatemaltekischen Schriftstellers Eduardo Halfon. Diese Offenbarung erschien im Jahre 2014 fast unbemerkt im Hanser Verlag. Überraschend daran mag vor allem sein, dass es bereits Halfons zehntes Buch ist, aber das erste, das übersetzt wurde. Das Original … Eduardo Halfon: Der polnische Boxer weiterlesen