Fantasy-Tropen: Weißbärtige Zauberer

Würde man jemanden auf der Straße bitten, die ersten drei Zauberer zu nennen, die ihm in den Sinn kommen, würde man wahrscheinlich die Namen Gandalf, Merlin und Dumbledore (oder wenn jemand clever sein will - Rincewind) zu hören bekommen. Das Bild des weißbärtigen alten Mannes mit Stab ist so fest in der modernen Fantasy verankert, … Fantasy-Tropen: Weißbärtige Zauberer weiterlesen

Mister Spock: Logisch, dass solch ein Kerl fasziniert

Die NASA nannte ihn Inspiration. Ein großes Wort für eine fiktive Figur. Aber mein Reden. Ich nenne ihn auch so, weil es selbst in bescheidenem Sinne passt. Schlicht und direkt gesprochen, nur Inspiration. Das reicht für einen ungelenken Hofknicks. Bloß nicht zu viel Trara. Mr. Spock würde eine logische Huldigung bevorzugen. Wenn überhaupt. Wie die … Mister Spock: Logisch, dass solch ein Kerl fasziniert weiterlesen

Pessimismus aufspüren: Thomas Ligotti und das Unheimliche im Zeitalter des Post-Faktischen – Symposion

Das Symposion "Detecting Pessimism: Thomas Ligotti and the Weird in an Age of Post-Truth", veranstaltet vom Manchester Centre for Gothic Studies in der Manchester Metropolitan University am 12. Juni, war die Gelegenheit für alle, zusammenzukommen und in der seltsamen und wunderbaren Literatur des noch lebenden amerikanischen Autors zu schwelgen. Dem Symposion lag außerdem die Niederschrift … Pessimismus aufspüren: Thomas Ligotti und das Unheimliche im Zeitalter des Post-Faktischen – Symposion weiterlesen

Die Chroniken von Chaos und Ordnung: Chara

Judith und Heinz Praßl sind ein österreichisches Autoren Duo, das mit den Chroniken von Chaos und Ordnung ein beeindruckendes High Fantasy-Epos geschaffen hat. Der Zyklus umfasst acht Bände, von denen mittlerweile fünf Bände erschienen sind. Beide Autoren sind leidenschaftliche Rollenspieler, Heinz Praßl gründete einen Mittelalterverein und leitet eine Pen & Paper-Rollenspielgruppe. Die Lesungen zu den … Die Chroniken von Chaos und Ordnung: Chara weiterlesen