Die Gestaltwandler

Was ist ein Gestaltwandler? Jede Kreatur, die in der Lage ist, eine drastische Veränderung des Aussehens herbeizuführen, ist dem Grunde nach ein Gestaltwandler. Obwohl sie manchmal monströse Formen annehmen, sind Gestaltwandler nicht immer böse. Sie können blutrünstig, schelmisch, hilfreich oder irgendetwas dazwischen sein. Merkmale Natürlich ist es schwer, das Aussehen eines Gestaltwandlers festzulegen. Als Individuen … Die Gestaltwandler weiterlesen

Pennywise (Das gestaltlose Böse)

Zu Stephen Kings ES gibt es im Phantastikon bereits einen ausführlichen Artikel, der sich aber hauptsächlich mit dem Inhalt und der Entstehung des Romans auseinandersetzt. Da hier allerdings Pennywise als eigenständige Figur thematisiert werden soll, folgen ein paar zusätzliche Hinweise, die nicht Bestandteil des oben genannten Artikels sind. Was ist ES? Die Kreatur namens ES … Pennywise (Das gestaltlose Böse) weiterlesen

Broceliande – Der Wald des kleinen Volkes Band 1

Brocéliande, ein mythischer Wald in der Bretagne, ist Schauplatz vieler Sagen rund um König Arthus und seine Tafelrunde. Außerdem ist er die Heimat einer Vielzahl märchenhafter Wesen, so auch des gelehrten Kobolds Orignace, der sich in einer misslichen Lage befindet: Zwei ungehobelte Korrigans sind in seine Baumhöhle eingedrungen und fordern, dass er eine Geschichte über … Broceliande – Der Wald des kleinen Volkes Band 1 weiterlesen

David Mitchell / Slade House (Rowohlt)

Slade House besteht aus fünf miteinander verflochtenen Geschichten, die jeweils neun Jahre auseinanderliegen. Von 1979 bis 2015. Die Protagonisten sind ganz unterschiedliche Charaktere - ein 13jähriger Junge, ein Polizist, eine Studentin, die neugierig auf Geister ist, eine Journalistin (und Schwester der Studentin) - werden in ein Haus gelockt, wo sie es mit gestaltwandlerischen dunklen Mächten … David Mitchell / Slade House (Rowohlt) weiterlesen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe

Es gibt sogar unter den gebildeten Leuten (oder gerade dort) die nie versiegenden Stimme, die raunen, Tolkien habe sich bei seinem epochemachenden Werk vom zweiten Weltkrieg inspirieren lassen; dann kam John Garth und erklärte der Welt, es handle sich um den ersten Weltkrieg, den Tolkien da verarbeite. Tolkien selbst waren diese Verweise schon zu Lebzeiten … J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe weiterlesen