Wolfgang Hohlbein: Der wandernde Wald | Enwor | Buch 1

Die Ursuppe heutiger Fantasy In den 80er Jahren haben einige sehr interessante Werke der Fantasy ihren Ursprung. Stephen King begann sein gewaltiges Epos "Der dunkle Turm", Stephen R. Donaldson legte seinen "Thomas Covenant" vor. Und es gab noch andere, die heute zur Grundlage dieses Genres zählen, alles in allem aber war es ein Tasten im … Wolfgang Hohlbein: Der wandernde Wald | Enwor | Buch 1 weiterlesen

Geschichten in Geschichten in Scott Lynchs Gentelman Bastard-Serie

Geschichten in Geschichten. Dies ist eine der ältesten Strukturen des Geschichtenerzählens, die bis ins alte Ägypten reichen. Allein der westliche Kanon hat - beginnend bei den Canterbury-Erzählungen über Hamlet bis zu Italo Calvons Unsichtbaren Städten - eine Fülle namhafter Werke hervorgebracht, die dem Reiz, Narrative ineinanderzuschachteln, nicht widerstehen konnten. Autoren spekulativer Literatur wie Margarete Atwood oder … Geschichten in Geschichten in Scott Lynchs Gentelman Bastard-Serie weiterlesen

Die Sprache der Fantasy

Quenya, Tsolyáni, Láadan, Klingonisch, Kesh, Na'vi, Dothraki ... das ist weder ein Zauber noch eine Litanei aus einem alten Gebetbuch, sondern nur einige wenige Beispiele erfundener Sprachen, die es in Büchern oder in Filmen gibt. Wir leben im Zeitalter der konstruierten Sprachen. Da die Fantasy in Büchern, TV und Film immer mehr zum Mittelpunkt geworden … Die Sprache der Fantasy weiterlesen

Tyrion Lannister (Der Halbmann)

Die TV-Adaption einer der erfolgreichsten Fantasybücher ist zu Ende. Die Romanserie "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin wird es vermutlich noch länger nicht sein (es gibt sogar Vermutungen, dass Martin die Serie niemals fertigstellen wird). In den Büchern geht es hauptsächlich um die komplexen und gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den großen … Tyrion Lannister (Der Halbmann) weiterlesen