Dark Land – Band 17, Götterdämmerung

Dark Land – Band 17, Götterdämmerung

Das ist Artikel 17 von 22 der Serie “Dark Land” Rafael Marques schickt uns zu Beginn zusammen mit dem Echsendämon Rakk in eine Hardboiled-Actionszene vom Feinsten. Allerdings erinnern wir uns an die folgenschwere Explosion, die den Dienstleister vermeintlich das Leben...
weiterlesen
Dark Land – Band 14, Der Tiefenmahr

Dark Land – Band 14, Der Tiefenmahr

Das ist Artikel 14 von 22 der Serie “Dark Land” Alfred Bekker ist dem Publikum vor allem durch seine bis 2008 währende Beteiligung an der Heftromanserie Sternenfaust bekannt. Anderen dürfte er aber auch durch seine Fantasy-Bücher ein Begriff gew...
weiterlesen
Dark Land – Band 13, Dead End Asylum

Dark Land – Band 13, Dead End Asylum

Das ist Artikel 13 von 22 der Serie “Dark Land” Dead End Asylum ist ein riesiges Herrenhaus im Renaissance-Stil mit schwarzen Mauern. Eine Art Privatsanatorium zunächst, dann aber zu einer Anstalt für gemeingefährliche Verbrecher umfunktioniert....
weiterlesen
Das Haus am Ende der Zeit, Kapitel 1

Das Haus am Ende der Zeit, Kapitel 1

Das ist Artikel 5 von 8 der Serie “Der Hexer von Salem” Nach dem Erscheinen des 4. Bandes im Gespenster-Krimi stand fest, dass man Der Hexer in eigener Serie weiterlaufen lassen wollte. Der immense Erfolg war überraschend und setzte den...
weiterlesen
Die Stadt der tausend Treppen – Robert Jackson Bennett

Die Stadt der tausend Treppen – Robert Jackson Bennett

… ist ein Fantasy-Roman der Seltsamkeiten. Seltsamkeit ist hier zunächst einmal ein Gefühl, das sich vielleicht von Bennetts übrigen Werken herleiten lässt. In deutscher Übersetzung liegen davon zwei Romane vor – Mr. Shivers (Piper, 2011) und Silenus ...
weiterlesen
Interview mit Michael Breuer

Interview mit Michael Breuer

Das ist Artikel 25 von 35 der Serie “Interviews & Gespräche”   Ingo Löchel: Michael, kannst Du den Lesern des Phantastikon kurz etwas über Deine Person erzählen? Michael Breuer: Hallo Ingo, ich bin 47 Jahre alt und seit meiner Geburt.....
weiterlesen
Ein Interview mit dem Autor Uwe Voehl

Ein Interview mit dem Autor Uwe Voehl

Das ist Artikel 23 von 35 der Serie “Interviews & Gespräche” Ingo Löchel: Uwe, wie kam es zur Mitarbeit an der Heftromanserie DARK LAND? Uwe Voehl: Ganz einfach: Die Idee entstand während eines John-Sinclair-Autoren-Meetings im vergangenen J...
weiterlesen
Dark Land – Band 7, Die schwarze Witwe

Dark Land – Band 7, Die schwarze Witwe

Das ist Artikel 7 von 22 der Serie “Dark Land” Nachdem Rafael Marques die Latte im letzten Band ziemlich hoch gehängt hat, übernimmt erneut Uwe Voehl alias Logan Dee, der uns bereits Sinatown nahe gebracht hat. Ich erwähne das, weil...
weiterlesen
Das Amulett der Mumie

Das Amulett der Mumie

Das ist Artikel 2 von 5 der Serie “Hörspiele” Bram Stokers Original: The Jewel of Seven Stars von 1903, das dem Subgenre der Gothic Fiction angehört, genauer: dem Gothic Horror, einer Vermischung der Schauergeschichte mit der Romantik, und vom Ba...
weiterlesen
Ein Interview mit Marc Freund

Ein Interview mit Marc Freund

Das ist Artikel 22 von 35 der Serie “Interviews & Gespräche” Ingo Löchel: Marc, kannst Du den Lesern des Phantastikons kurz etwas über Deine Person erzählen? Marc Freund: Hallo erst einmal an die Leserinnen und Leser des Phantastikons. Ich ...
weiterlesen
Dark Land – Wirklich nur ein Spin-Off?

Dark Land – Wirklich nur ein Spin-Off?

Das ist Artikel 1 von 22 der Serie “Dark Land” Als der Bastei-Verlag im Jahre 2014 verkündete, dass er die Marke John Sinclair ausbauen und international aufstellen möchte, hatten die Fans eine solide Grundlage für weitreichende Spekulationen. M...
weiterlesen
Und völlig unerwartet…klopfte es an der Tür: Fredric Brown

Und völlig unerwartet…klopfte es an der Tür: Fredric Brown

Früher oder später taucht der Name des amerikanischen Schriftstellers Fredric Brown wieder auf, wie eines der Zeitreiseexperimente, die er in seinen Kurzgeschichten oft beschreibt, wenn man sich mit der Historie der literarischen Science-Fiction beschäftigt...
weiterlesen
„Für mich gibt es keinen typischen Horror“: Der Vincent-Preis

„Für mich gibt es keinen typischen Horror“: Der Vincent-Preis

Das ist Artikel 20 von 35 der Serie “Interviews & Gespräche” Phantastikon: Schön, dass Ihr Zeit für uns habt. Hochsaison bei Euch? Elmar: Die haben wir nun hinter uns. Und danke nochmal, dass du uns die Zeit auch zugestanden hast....
weiterlesen