Phantastische Fantasie

Wieviel Phantastik verträgt die Fantasie? Ein Wesenskern der phantastischen Literatur ist der Eskapismus. Sei es High Fantasy, historische Schinken oder Cyberpunk-Thriller – wir flüchten vor dem Alltag in erfundene Welten und das stunden- oder gar tagelang. Sollte man das? Darf man das? Ist das eigentlich auf Dauer gesund? Patrick O’Brian, Autor der Aubrey/Maturin-Saga, wusste laut … Weiterlesen Phantastische Fantasie

Stranger Things – Lovecraft und die 80er

Die beiden bisherigen Staffeln der Serie Stranger Things gehören mithin zu den größten Serienaufregern der letzten Dekade. Der Grund dafür ist die hommage-lastige Atmosphäre, die mit Referenzen geradezu um sich wirft. Das hält den Nostalgie-Faktor konstant hoch, holt aber auch jene mit ins Boot, die die 1980er nur vom Hörensagen kennen. Man ist also nicht … Weiterlesen Stranger Things – Lovecraft und die 80er

Blondinen bevorzugt: Und immer lockt die Barbie

Karstadt hatte einen Aufzug, in dem eine dünne Frau mit Turmfrisur stand, die Stockwerke aufzählte und dabei dauerhaft lächelte, als gäbe es keine schönere Beschäftigung. Karstadt hatte auch ein großes Treppenhaus, in dem Plakate von Llorett de Mar hingen. Das konnte man dort als Busreise buchen, was mich schwer beeindruckte, weil ich mir nicht vorstellen … Weiterlesen Blondinen bevorzugt: Und immer lockt die Barbie

Ein Gespräch mit J. K. Bishop

Die australische Schriftstellerin K. J. Bishop veröffentlichte ihren ersten Roman Die Stadt des Wahnsinns Anfang 2003. Er wurde für den International Horror Guild und die Australian Aurealis Awards nominiert. 2004 bekam sie den Australian Ditmar Award für den besten Roman und auch als bestes Nachwuchstalent. Im selben Jahr gewann sie den William L. Crawford Fantasy … Weiterlesen Ein Gespräch mit J. K. Bishop

Slipstream

Kommen wir nun zu einer merkwürdigen Geschichte, die als Slipstream begann, die New Wave Fabulists unter ihren Mantel nahm, die Postmodernisten sowieso, und heute mit dem gleichermaßen irreführenden Begriff New Weird einen neuen Anlauf nimmt. Keiner der aufgeführten Begriffe ist eine wirkliche Genrebezeichnung, die man noch um Surrealismus und Bizarro Fiction erweitern könnte, ohne den … Weiterlesen Slipstream

Sex, Tod und Erotik

Die phantasievollen Gemälde des deutschen Künstlers Michael Hutter erinnern deutlich an Hieronymus Bosch. In seinem faszinierenden Werk wimmelt es vor okkulten und dämonischen Remineszenzen. Das Fegefeuer ist stets der alles entscheidende Ort des Geschehens, vielleicht sogar der einzige Platz, den es im ganzen Universum gibt. Sex, Tod, Erotik und Science-Fiction-Szenarien spielen in Hutters Werk eine … Weiterlesen Sex, Tod und Erotik

Alien – Das unheimliche Wesen aus dem All

Bildnachweis: Alien: Covenant © Twentieth Century Fox of Germany GmbH Starbeast sollte es ursprünglich heißen, wie auch der erste Film selbst. 6 Hauptfilme kann es seit 1979 bereits verbuchen. Nicht alle stammen von Ridley Scott, es drehte auch David Fincher (Alien 3), sowie James Cameron (Aliens – Die Rückkehr.) Auch 2 Crossoverfilme (Alien vs. Predator I … Weiterlesen Alien – Das unheimliche Wesen aus dem All

Dieser text ist urheberrechtlich geschützt!