Startseite » Folge 42: Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith (Cormoran Strike #1)

Folge 42: Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith (Cormoran Strike #1)


Es gibt dutzende Beispiele dafür, wie der Markt funktioniert und wie merkwürdig sich die meisten Leser im Grunde eigentlich verhalten. Am interessantesten zu beobachten ist das an den beiden Autoren, die zu den berühmtesten und erfolgreichsten aller Zeiten gehören. J. K. Rowling und Stephen King. Als Stephen King sich das Inkognito Richard Bachmann gab, interessierte sich die Öffentlichkeit nur mäßig für dessen Bücher. Das änderte sich schlagartig, als bekannt wurde, dass diese geschmähten Bücher eigentlich von King verfasst wurden

Als Der Ruf des Kuckucks im April 2013 erschien, wurden nur 1500 Exemplare verkauft, was für einen völlig unbekannten Autor dennoch gar kein so schlechtes Ergebnis ist. Als die Sunday Times im Juli des Jahres jedoch verlauten ließ, dass es Hinweise darauf gebe, dass hinter dem neuen Namen Robert Galbraith J. K. Rowling ihr Krimidebüt gegeben hatte, geriet die Welt in einen Kaufrausch und das Buch kletterte ohne Umschweife auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerliste.