News Ticker

Meister des Unheimlichen: Peter Straub

Peter Straub ist ein Jazz-Stilst modernen Horrors. Wie jene Musiker, denen er regelmäßig in seinen Geschichten Referenz erweist, arbeitet er mit tiefverwurzelten Traditionen, mit denen er respektvoll umgeht. Ebenfalls wie diese Musiker arbeitet er unermüdlich daran, die Grenzen dieser Traditionen zu erweitern, indem er sie in bis dahin unbekanntes Gebiet trieb. [weiterlesen]

0 Kommentare

Grab in Baltimore

Zwei amerikanische Städte reißen sich um das Poe’sche Erbe. Da ist zum einen natürlich Richmond, das Poe als seine Heimat bezeichnete. Allerdings ist es Baltimore, [weiterlesen]

0 Kommentare

Drei Jazz-Stories

Peter Straub – Pork Pie Hat Pork Pie Hat ist die Geschichte der fiktiven Jazzlegende mit dem gleichen Namen. Der Erzähler der Geschichte lässt die Zeit, als er noch [weiterlesen]

0 Kommentare

Ein Toast auf Edgar Poe

Jahrzehntelang schlich eine mysteriöse Gestalt, gänzlich in schwarz gekleidet, das Gesicht von einem weitkrempigen Hut sowie einem Schal verdeckt, auf den [weiterlesen]

0 Kommentare

Die ‘Conte Cruel’

Geschichten voller Unerbittlichkeit Conte Cruels. So nannte Villiers de L’Isle-Adam seine klassische Story-Sammlung, die 1883 in Frankreich veröffentlicht wurde. 1927 [weiterlesen]

0 Kommentare

1 124 125 126
Dieser text ist urheberrechtlich geschützt!