S steht für Spukhaus

Jedes Haus wird heimgesucht. Die Frage ist, wovon? Sobald man ein Haus betritt, weiß man es. Manche fühlen sich gut an, andere nicht. Und wie ein guter Wein sind ältere Häuser komplexer. Im Sommer 2013 wurde ich nach Irland geschickt, um als Mitglied der Stonecoast MFA an einem Creative Writing-Programm teilzunehmen. Ich war dankbar für … S steht für Spukhaus weiterlesen

Fantasy-Tropen: Der anhaltende Reiz des Bauernjungen

Eigentlich ist das hier das bekannteste Klischee der Fantasy-Literatur und überdeutlich vorhanden, so sehr, dass es das Genre weitgehend definiert hat. Es stellt sich also die Frage, warum wir noch immer so viele Bauernjungen-Fantasy zu lesen bekommen, obwohl diese Trope mittlerweile ein abgestandener Witz ist. Zugegeben, professionelle Autoren gehen längst einen anderen Weg, aber in … Fantasy-Tropen: Der anhaltende Reiz des Bauernjungen weiterlesen

Die Hölle: Eine Entdeckungsreise | Teil 5: Wayne Barlowes Götterdämonen

Nachdem wir uns angeschaut haben, wie Dichter, Schriftsteller und Comicautoren die Hölle beschreiben (hier, hier und hier), werfen wir nun einen Blick auf die Vorstellung eines Schriftstellers, der außerdem ein Maler ist. Es ist leicht auszumachen, dass Wayne Barlowes Jenseitsvorstellung der archetypischen Hölle der Fantasyliteratur entspricht. In seinem Werk finden wir Zeichnungen nach Dantes und … Die Hölle: Eine Entdeckungsreise | Teil 5: Wayne Barlowes Götterdämonen weiterlesen

Logen Neunfinger: Der Blutige Neuner

Logen Neunfinger ist der Blutige Neuner, da muss man realistisch sein. Mit diesem großen, oberflächlich derben Nordmann hat Joe Abercrombie den Archetypen des Barbaren um eine ganz besondere Figur bereichert: einen Krieger auf der Flucht vor sich selbst. Nun, das alleine würde Logen Neunfinger natürlich noch nicht außergewöhnlich machen, also die bloße Flucht vor der … Logen Neunfinger: Der Blutige Neuner weiterlesen