News Ticker

Episode #7: Das Spukhaus – Dauerbrenner der Schauerliteratur

In dieser Episode sehe ich mir anhand von einigen Klassikern des Genres, wie Shirley Jacksons “Spuk in Hill House”, Richard Mathesons “Das Höllenhaus”, Clive Barkers “Coldheart Canyon”, Chuck Palahniuks “Die Kolonie” und Diane Setterfields “Die dreizehnte Geschichte” das Phänomen des verfluchten Hauses etwas genauer an. Unterschiedlicher könnten die hier genannten Autoren nicht sein, aber jedes dieser genannten und durchaus miteinander verbundenen Werke hat etwas Besonderes in die Spukhaus-Geschichte eingebracht.

1 Kommentar zu Episode #7: Das Spukhaus – Dauerbrenner der Schauerliteratur

  1. Eine der – nicht nur in ihrer psychologischen Tiefe – überzeugendsten Spukhaus-Geschichten ist für mich “Die lockende Schöne” (“The beckoning fair one”) von Oliver Onions.

    Auch interessant, wenngleich in diesem Kontext untypische, ist “Der Untersuchungsrichter”, der zweite Abschnitt von “Das Experiment” der Strugatzkis. Über das wandelnde rote Ziegelgebäude, in dem der große Stratege seine unheilvollen Strippen zieht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie mit den Datenschutzbedingungen einverstanden sein.

*


Dieser text ist urheberrechtlich geschützt!