News Ticker

Die Pilze von Yuggoth – I. Das Buch

Das Titelbild stammt von John D. Heafele (Detail aus "Starry Night")

Anmerkung des Übersetzers: Fungi from Yuggoth besteht aus 36 Sonetten, die Lovecraft zwischen dem 27. Dezember 1929 und dem 4. Januar 1930 verfasste. Ausgewählte Sonette wurden im Weird Tales Magazine veröffentlicht. Erstmals komplett erschien der Zyklus in Lovecrafts Sammlung „Beyond the Wall of Sleep“, die von August Darleth 1943 herausgegeben wurde, sowie 2001 in „The Ancient Track: The Complete Poetical Works of H. P. Lovecraft“. Die erste Publikation, die den Zyklus in der richtigen Reihenfolge brachte,  war „Fungi From Yuggoth & Other Poems“. Herausgegeben von Random House 1971.

Lovecraft wählte für seinen Zyklus eine Mischform aus Sonetten-Stilen. Bei genauerem Hinsehen ist es schwierig, wirklich von Sonetten zu sprechen. Als Übersetzer habe ich mich dafür entschieden, auf die Endreime zu verzichten, um die von Lovecraft intendierte Erzählform beibehalten zu können.

 

I. Das Buch

Der Ort war dunkel und dunstig, halb verlor er sich
im Gewirr alter Gassen nah bei den Kais,
stinkend nach fremdartigen Dingen, hingeworfen von der See,
und dem wunderlichen Gekräuse des Nebels, den der Westwind bringt.
Kleine Rautenscheiben, verschliffen von Rauch und Frost
enthüllten die Bücher, geschichtet wie verschlungene Bäume,
verrottet vom Boden bis zu den Kronen – ohne Aufwand
ein Gemenge alter zerfallener Überlieferung.

Ich betrat den Platz, verzaubert, und durch Spinnweben hindurch
nahm ich den nächsten Folianten auf und blätterte darin,
erbebte vor den merkwürdigen Worten, die einige Geheimnisse
bewahrten, ungeheuerlich, wenn man davon wüsste.
Dann, als ich nach einem Händler alter Dinge Ausschau hielt
fand ich nichts anderes vor als eine lachende Stimme.

Übersetzt von Michael Perkampus, © 2017
H.P. Lovecraft

Howard Phillips Lovecraft (20. August 1890 – 15. März 1937) kam erst posthum zu Ruhm und Ehre. Sein Werk gilt als das einflussreichste im Bereich der spekulativen Literatur. Zu Lebzeiten unbekannt, veröffentlichte er ausschließlich in Pulp-Magazinen, starb in Armut und erlebte seinen grandiosen Erfolg selbst nicht. Lovecraft wurde in Providence, Rhode Island, geboren, wo er auch die meiste Zeit seines Lebens verbrachte. Er starb im Alter von 46 Jahren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*