Folge 14: Streifzüge durch die Unterwelt (3): Barlowe, Campbell, Brom

Nachdem wir uns angeschaut haben, wie Dichter, Schriftsteller und Comicautoren die Hölle beschreiben, werfen wir heute zuerst einen Blick auf die Vorstellung eines Schriftstellers, der außerdem auch ein Maler ist: Wayne Barlowe.

Alan Campbell ist einer der grimmigsten Grimdark-Autoren, der jemals ein Buch verdunkelt hat. Außerdem ist er ziemlich erfinderisch und hat einen extraordinären Hang zur bombastischen Satire.

Ähnlich wie in Neil Gaimans American Gods, verbreitet Gerald Broms Lost Gods die Ansicht, dass alle Götter real sind, aber dass viele von ihnen in Bedeutungslosigkeit verblasst oder durch diese Bedeutungslosigkeit zerstört wurden.

Hier geht es zu Teil 1 und 2:

Folge 12: Dante und Milton

Folge 13: Terry Pratchett und Neil Gaiman