Alle Autoren

Arthur G. Wolf

Arthur G. Wolf

Autor

Jhg. 1962, Ex- Fitness- Trainer, Ex- Lehrer, hat nach 20 Jahren seinen sicheren Beamten- Job an den Nagel gehängt, um endlich mehr Zeit fürs Schreiben zu haben. Seine Short- Stories, Erzählungen und Romane sind nahezu alle mehr oder weniger der Unheimlichen Phantastik zuzuordnen. Egal ob Crime, Fantasy, SF oder Horror, stets spielen die Elemente des 'Doppelbödigen', des 'Unheilvollen', eine zentrale Rolle - seine Arbeiten sind bislang in diversen Magazinen wie "MADAME", "c't", "Alien Contact" und "phantastisch!" erschienen sowie in mehreren Anthologien u.a. bei Grafit, Bastei Lübbe, Fabylon und Voodoo Press - ein SF- Hörspiel beim SDR/SWR und HR. Seine bislang umfangreichste Arbeit stellt die Trilogie "KATZENDÄMMERUNG" dar, ein düster- erotischer Thriller, der sich um Archäologie, ägyptische Mythen, Katzen und Dämonen dreht. Im Oktober 2013 ist nun endlich der komplette Roman im LUZIFER-Verlag erschienen.

Axel Weiss

Axel Weiss

Autor

Axel Weiß, 1975 in Göttingen geboren und aufgewachsen im Weserbergland. Studium Grafikdesign an der Hochschule für Künste Bremen und Visuelle Kommunikation an der Universität Essen. Lebt und arbeitet als Grafik- und Webdesigner im Ruhrgebiet. Zwischen 2013 und 2015 Mitarbeit am Cthulhu Libria-Magazin. Betreibt gemeinsam mit Mirko Stauch die Podcasts Arkham Insiders und SIGMA 2 Foxtrot. Zusammen mit Klaus Staendike im Kunstprojekt Arkham Angst involviert.

Ch. Weis

Ch. Weis

Autor

Christian Weis, Jahrgang 1966, lebt im Norden Bayerns. Nach dem Abitur absolvierte er Aus- und Fortbildung im öffentlichen Dienst. Seine Erzählungen wurden in Magazinen (unter anderem c’t, Exodus, Nova, phantastisch!, Zwielicht) und Anthologien veröffentlicht und für den Deutschen Science Fiction Preis sowie den Fränkischen Krimipreis nominiert. Bei Bastei Entertainment erschienen seine Kurzromane „Tief unter der Stadt“ in der Reihe Horror Factory und „Ebene Null“ sowie „Das Gift der Viper“ in der Reihe Cotton Reloaded. Mehr über Christian Weis in seinem Blog „Schreibkram & Bücherwelten“ (www.christianweis.org).

F. Weinreich

F. Weinreich

Autor

Frank Weinreich, Jahrgang 1962, verheiratet, Vater eines Sohnes, sehr gerne im Ruhrgebiet, in Bochum, lebend. Doktor der Philosphie. Freier Autor und Lektor seit 2001. Ein paar schöne Publikationen, zwei Herausgeberschaften (Hither Shore und die Edition Stein und Baum) und die Mitgliedschaft im Board of Advisors von Walking Tree Publishers. Daraus ergibt sich auch gleich einer der Schwerpunkte seiner Arbeit: Schreiben von und über phantastische Literatur. Der andere bleibt weiterhin das Lektorieren und Auftragstexten. Ein drittes Standbein bilden Vorträge zu verschiedenen Themen, meist aber über phantastische Literatur, zu denen er in Deutschland, seltener dem Ausland, herumreist.

Daniel Weber

Daniel Weber

Autor

Daniel Weber, 1993 in Wien geboren, ist diplomierter Schauspieler und studiert Deutsche Philologie an der Universität Wien. 2016 erschien, nach "Das verwunschene Bildnis" 2013, sein zweiter Band mit Horrorerzählungen, "Der Kuss der Dämonin", im Eigenverlag. Seit April 2016 veröffentlicht er regelmäßig literarische Texte auf seiner Website weberdaniel.at, und hat Ende 2016 begonnen, auch in Zeitschriften zu veröffentlichen. Gegenwärtig lebt er in Wolkersdorf im Weinviertel, Niederösterreich.

Vincent Voss

Vincent Voss

Autor

Nach meinem Abitur habe ich allerorts verlauten lassen, ich werde Schriftsteller. Ein halbes Jahr und ca. 70 Manuskriptseiten auf einer elektronischen Schreibmaschine später, habe ich dann eingesehen, dass man davon nicht leben kann und erst einmal etwas Vernünftiges unternommen. Eine Reise nach Südostasien. 2008 habe ich eher zufällig wieder mit dem Schreiben begonnen, ein Internetforum rief zu einem Schreibwettbewerb auf und meine Geschichte wurde entweder in den höchsten Tönen gelobt oder total verrissen. 2009 nahm ich dann gleich an mehreren Ausschreibungen teil und die ersten Veröffentlichungen in Kurzgeschichtenbänden folgten. Mittlerweile sind auch einige Romane am Start. Mein kulturwissenschaftliches Studium aber mehr noch meine Tätigkeiten währenddessen (Tankwart, Aushilfe in einer Aluminiumverarbeitung, Marktverkäufer, Pflegehelfer auf einer akutpsychiatrischen Station, SAP-Logist in einem Telekommunikationsunternehmen, Call-Center-Agent, Pädagoge, Sänger einer Terrorjazzband, Altenpfleger, Bestatter, Fotografenassistent, Packer und Bodygard) haben mich zu Beobachtungen geführt, von denen ich beim Schreiben zehre. Ich lebe glücklich mit meiner Familie im Norden Hamburgs und mag mich gerne gruseln.

Von Hainrich

Von Hainrich

Autor

Candrac von Hainrich (geb. im Jahre 1987) ist das Schriftstellerpseudonym des Fantasyromanautors Cornelius Heinrich Klein. Er lebt und arbeitet (wieder) in seiner oberhessischen Heimat Homberg (Ohm), wo er im städtischen Familienzentrum als gelernter Veranstaltungskaufmann und Kulturpädagoge für die Bereiche Jugend und Soziales zuständig ist. Nach Ausprobieren zahlreicher Musikinstrumente in der Kindheit, entwickelte sich mit der Pubertät der Hang zum Schreiben. Seinen ersten Roman "Vergessene Legenden – Auf der Suche nach dem Weg" veröffentlichte er im Jahre 2007 im Asaro Verlag. Durch die kurz nach der Veröffentlichung dazu abgehandelten "Erlebnislesungen" (interaktive Buchvorstellung mit Musik, Improvisation und Theaterelementen) machte er sich einen künstlerischen Namen in der Region Oberhessen und begann im Jahre 2010 mit der Arbeit am zweiten Buchprojekt. Zu Beginn des Jahres 2015 ist im Grundblick Verlag der philosophische Fantasyroman "Vergessene Legenden - Der Helden Berufung" erschienen. Dieser Roman ist die Fortsetzung des mittlerweile vom Buchmarkt verschwundenen Vorgängers, jedoch völlig unabhängig und eigenständig zu lesen. Die regionale Presse lobte die philosophischen Elemente des Romans, die ihn von anderen Fantasybüchern unterscheiden und auch Leser angelockt haben, denen dieses Genre bisher fremd war. Es ist geplant, den ersten Teil als Vorgeschichte zu "Der Helden Berufung" demnächst nochmal neu aufzulegen.

Jeff Vandermeer

Jeff Vandermeer

Autor

Jeff Vandermeer wurde am 7. Juli 1968 in Pennsylvania geboren. Seine eigenen Werke bezeichnet er als Magischen Realismus. Im Jahr 2000 erhielt er den World Fantasy Award für die Novelle "The Transformation of Martin Lake". Er ist außerdem als Herausgeber und Redakteur tätig.

Genevieve Valentine

Genevieve Valentine

Autor

Genevieve Valentines Kurzgeschichten tauchen in Magazinen wie Lightspeed, Fantasy Magazine, Clarkesworld, Strange Horizons, und Nightmare Magazine auf, außerdem ist sie fleißige Beiträgerin zu etlichen Anthologien. Ihre Arbeiten wurden für den World Fantasy Award, den Nebula Award, und den Shirley Jackson Award nominiert. In deutscher Sprache liegen keine Arbeiten von ihr vor.

Simona Turini

Simona Turini

Autor

1981 in Mainz geboren, wurde Simona Turini früh gezwungen, etwas Anständiges zu lernen. Seitdem bemüht sie sich um die Bewahrung ihrer geistigen Gesundheit, indem sie wirre Texte zwischen Stephen King, Neil Gaiman und Abdul Alhazred verfasst, die sie nun auch endlich der Öffentlichkeit vorstellen darf. Sie lebt und arbeitet im schönen Wiesbaden & wird sich dafür nicht entschuldigen.

Johannes Tosin

Johannes Tosin

Autor

Johannes Tosin wurde 1965 in Klagenfurt am Wörthersee geboren. Er ist Maschinenbauingenieur und Exportkaufmann. Er schreibt Lyrik, Prosa und Hörspiele. Er veröffentlichte Texte in Zeitschriften, Anthologien und im Internet bei „Sandammeer“, „Zarathustras miese Kaschemme“, „Telepolis“, „Twilightmag“ und „Das Dosierte Leben“. Er ist Mitglied bei „Buch13“. Er lebt in Pörtschach am Wörthersee.

Simon Strantzas

Simon Strantzas

Autor

Simon Strantzas (Jahrgang 1972) wurde in Toronto, Kanada geboren. Er ist Autor von vier Storysammlungen, war 2009 für den British Fantasy Award und 2015 für den Shirley Jackson Award nominiert. Seine Arbeit gilt als wichtiger Einfluss für Nic Pizzolattos True Detective. Seine Bücher sind nicht in deutscher Sprache erhältlich.

Werner Skibar

Autor

Heather Shaw

Heather Shaw

Autor

Heather Shaw ist Autorin, Redakteurin, Gärtnerin und Aikidoka. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berkeley, Kalifornien. Ihre Werke erschienen in "Strange Horizons", "Polyphony", 2The Year’s Best Fantasy", "Escape Pod" und in anderen interessanten Magazinen. Gerade hat sie ihren ersten Roman abgeschlossen.

Malte S. Sembten

Malte S. Sembten

Autor

Malte S. Sembten, geb. 1965 in Marburg/Lahn, Studium der Werbegrafik in Braunschweig. An der Uni Typografie, Fotografie, Marketing, Konsumpsychologie und Konzeption. Privat zahlreiche Illustrationen für die damaligen Fanzines. Zugleich Fortsetzung früher Schreibversuche. Erste professionelle Publikation im Heyne-Taschenbuch Isaac Asimovs Science Fiction, 50. Folge mit der Kurzgeschichte „Blind Date“ (Kurd Lasswitz Preis 1997). Seither zahlreiche weitere Storyveröffentlichugen in Magazinen, Anthologien und Storykollektionen – aber nur noch sehr vereinzelte Produkte des Pinsels und der Tuschefeder. Malte S. Sembten verstarb am 22. April 2016. Das Phantastikon hat ihm hier einen Nachruf hinterlassen: https://phantastikon.de/gegen-das-verblassen-zum-tod-von-malte-s-sembten/

Willy Seidel

Willy Seidel

Autor

Marcus Sedgwick

Marcus Sedgwick

Autor

1968 in Kent geboren, Schriftsteller, Musiker und Illustrator. Autor mehrerer Bilderbücher, Gewinner u.a. des Branford Boase Award (2001).

Thomas Sebesta

Autor

Heiko Schulze

Heiko Schulze

Autor

Jahrgang 67, geboren in Berlin-Staaken. Aufgewachsen in Falkensee. Während der Schule erfolgreiche Teilnahme an einem Casting zur Aufnahme an einer Fachschule für Werbung und Gestaltung in Potsdam. Absage an Fachschule aus persönlichen Gründen. Nach Schulabschluss Ausbildung zum Lokführer bei der Deutschen Reichsbahn. Heute bei einem großen europäischen Eisenbahnverkehrsunternehmen als Teamleiter Disposition tätig. Seit 25 Jahren glücklich verheiratet, ein Sohn 21 Jahre. Seine große Liebe ist neben seiner Frau nach wie vor die Malerei.

Michael Schmidt

Michael Schmidt

Autor

Michael Schmidt wurde 1970 in Koblenz geboren. Er veröffentlichte bisher über 60 Kurzgeschichten, die sich quer durch alle Genres bewegen und oft den Rahmen des Gewöhnlichen sprengen. Als Herausgeber zeichnete er schon für diverse Anthologien verantwortlich. Zwielicht gewann dabei dreimal in Folge den Vincent Preis. Seine Kurzgeschichtensammlungen sind bei Create Space Publishing erschienen.

Schlehenfeuer

Schlehenfeuer

Autor

Cornelius Schlehenfeuer ist "der Chronist". Schwarzenhammer ist das Objekt seiner Feder. Der Erzählzyklus fegt wie eine Horror-Eisenbahn durch das beschauliche Fichtelgebirge. Hauptschauplatz ist dabei das Kernland an der Böhmischen Grenze; von der Hochblüte der Hammerwerke und Schmelzöfen, vom letzten Besuch Ludwig Tiecks, dem König der Romantik, von den ersten Keimlingen des Schwarzen Mannes, der unsterblichen Esrabella Gräf, von Porzellangeistern und anderen Merkwürdigkeiten reicht die Spanne dieser Erzählungen der "New Weird Tales", die unter den Händen des Chronisten einen stets eigenwilligen Ton anschlagen.

F. Rottensteiner

F. Rottensteiner

Autor

Franz Rottensteiner (geboren 1942 in Waidmannsfeld) studierte Publizistik, Anglistik und Geschichte an der Universität Wien. Er ist Herausgeber der Reihe „Phantastische Wirklichkeit – Science Fiction der Welt“ im Insel Verlag (15 Bde, 1971–1975), der „Phantastischen Romane“ und der „H. G. Wells-Edition“ im Zsolnay Verlag sowie der „Phantastischen Bibliothek“ des Suhrkamp Verlages. Hinzu kommt die Herausgabe von rund 50 Anthologien. Nach seiner Promotion (1968) zum Dr. phil. war er rund 15 Jahre als Bibliothekar an einem Forschungsinstitut tätig und betreute daneben u. a. die Phantastik- und Science-Fiction-Programme mehrerer Verlage. Dr. Rottensteiner ist Herausgeber zahlreicher Anthologien und Verfasser der Bildbände The Science Fiction Book (1975) und The Fantasy Book (1978). Er ist Mitarbeiter an mehreren Lexika der Science Fiction und Fantasy, u. a. Herausgeber des im Corian-Verlag erscheinenden Werkführers durch die utopisch-phantastische Literatur, und seit 1963 Herausgeber der Zeitschrift Quarber Merkur. Seit 1985 ist er freiberuflicher Autor und Verlagskonsulent.

Guido Rohm

Guido Rohm

Autor

Guido Rohm wurde 1970 in Fulda geboren. Er veröffentlicht regelmäßig in diversen Onlinemagazinen. Werke aus seiner Feder sind u.a.: "Keine Spuren", "Blut ist ein Fluss", "Eine kurze Geschichte der Brandstifterei", "Die Sorgen der Killer", "Blutschneise", "Safe Heaven", "Fleischwölfe" sowie "Untat". Rohm bezeichnet sich selbst als "Genreterrorist, der es sich in keinem literarischen Raum auf Dauer gemütlich machen will."

Robby Ritzmann

Robby Ritzmann

Autor

Robby Ritzmann: Ex-Banker und Extremsportler sowie Hobby-Autor; schreibt als "Schwarzer Graf" mit düsterem Augenzwinkern; übt sich seit 35 Jahren in täglicher Zen-Meditation und schwört auf vielschichtige Interessen: Politik, knappes aber gutes Essen, dunkle Schokolade, Gothicszene, Dark music, PC & smartphone, schnelle Autos und täglich fünfzig Minuten Konditionstraining- gnadenlos ...^^

Karin Reddemann

Karin Reddemann

Administrator

Karin Reddemann schreibt Geschichten. Wahrscheinlich ist das recht vernünftig. Vernünftig findet sie auch, dass T.C. Boyle über sich sagt: "Ich weiß auch nicht genau, was ich da mache, aber es ist gut." - Studiert hat sie an der Ruhr-Uni Bochum (Germanistik/Romanistik), war einstmals Lokaljournalistin und hat auch das überlebt. Veröffentlichungen: „Gottes kalte Gabe“, e-books: „Toter Besuch“, „Schweigeminuten“ „Rosen für Max“ (Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken), Beiträge in: „Horror-Legionen“ (Amrûn Verlag Jürgen Eglseer), „Abyssos–Geschichten aus dem Abgrund“ (VISIONARIUM, Doc Nachtstrom und Bernhard Reicher), "Zwielicht 9" und "Zwielicht Classic" (Achim Hildebrand, Michael Schmidt)

Tobias Reckermann

Tobias Reckermann

Autor

Tobias Reckermann, Jahrgang 1979, lebt und schreibt in Darmstadt und arbeitet als Maschinist bei Whitetrain (www.whitetrain.de). Er ist Redakteur und Herausgeber des IF Magazin für angewandte Fantastik. Als Schriftsteller widmet er sich neben anderen Zweigen der Fantastik im Besonderen der Weird Fiction und chinesischer Wuxia-Literatur. Seit 2014 erschienen sind seine Romane Das Schlafende Gleis, Langfaust und Die zwei Schneiden des Glücks, außerdem die Erzählbände Venom & Claw und Graund, sowie mehrere Beiträge in Magazinen und Anthologien.

W.H. Pugmire

W.H. Pugmire

Autor

W.H. Pugmire schreibt „Lovecraftian Weird Fiction“ seit den frühen 70ern, entschlossen zu zeigen, dass man in Lovecrafts Tradition schreiben und trotzdem originell und einzigartig bleiben kann. Von seinen zahlreichen Büchern liegt bisher kein einziges in deutscher Sprache vor.

Staff

Staff

Autor

Das Beste im Kollektiv.

Carl Nymphenbad

Carl Nymphenbad

Autor

Carl Nymphenbad stammt aus der Nähe von Bayreuth und fühlte sich zeitlebens einer philosophischen Phantastik zugehörig. Auch er hält - wie Borges - die kurze Erzählung für den Höhepunkt der literarischen Gattungen und die "unheimliche, phantastische oder groteske Erzählung" für das Hauptbetätigungsfeld anständiger Schriftsteller. Seine Stories gehören hauptsächlich zum "Schwarzenhammer-Zyklus", und wenn sie das einmal nicht tun, bleiben sie im Ton diesem doch verwandt. Dabei geht es ihm vor allem um einen "Perspektivwechsel". Seine Erzählungen folgen keinem klassischen Muster, so dass im Leser blinde Flecken entstehen, die er selbst mit seinen Ahnungen füllen darf. C. Nymphenbad ist Betreiber des literarischen Weblogs "Kardinalität der leeren Menge"

Reckermann/ Nymphenbad

Reckermann/ Nymphenbad

Autor

Tobias Reckermann * 1979, lebt und schreibt in Darmstadt und arbeitet als Maschinist bei Whitetrain (www.whitetrain.de). Er ist Redakteur und Herausgeber des IF Magazin für angewandte Fantastik. Als Schriftsteller widmet er sich neben anderen Zweigen der Fantastik im Besonderen der Weird Fiction und chinesischer Wuxia-Literatur. Seit 2014 erschienen sind seine Romane "Das Schlafende Gleis", "Langfaust und Die zwei Schneiden des Glücks", außerdem die Erzählbände "Venom & Claw" und "Graund", sowie mehrere Beiträge in Magazinen und Anthologien. Seit 2017 ist er Mitherausgeber des Phantastikon. ------------------------------------- Carl Nymphenbad * 1969 im Fichtelgebirge als Geisterseher geboren. Davor langjährige Freundschaft mit Robert Schumann. Studium der Psychologie, (Psychodynamik, experimentelle Psychologie), abgebrochen, Gründer der ehemaligen Lärmenden Akademie (2004 - 2007). Vor dem Rausschmiss aus der Schweiz Moderator der Literatursendung "Seitenwind" (Winterthur 2009). Zuletzt unter "Michael Perkampus" erschienen: "Entropia, oder Die Hochzeit auf dem Lande" (Edition Taberna Kritika, 2014). Herausgeber des Phantastikon (gemeinsam mit Karin Reddemann und Tobias Reckermann), Übersetzer, Musiker. Gegenwärtige Arbeit am "Deutschen Buch", der ästhetischen und postmodernen Romantik verpflichtet, genannt Quantenpoesie. Kulturanthropologe u. Mythenforscher. Sammler von "Phantastika".

Iris Nebel

Iris Nebel

Autor

lebt als Künstlerin und Kunstlehrerin in Halle. Arbeitet u.a. als Buchillustratorin.

Dave Morgan

Dave Morgan

Autor

Dave T. Morgan lebt mit Frau, Kind und Hund am Bodensee. Er begeistert sich für klassischen, epischen Fantasy, wagt aber auch Ausflüge in angrenzende Genres, wie die düstere Phantastik. Sein erster Roman trägt den Titel „Der Schrei des Feuervogels – Die Magierkriege“. Außerdem hat er einige Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien veröffentlicht.

Lincoln Michel

Lincoln Michel

Autor

Michel Lincoln wurde in Virginia geboren und lebt in Brooklyn. Er ist Herausgeber der "electricliterature.com". Seine Literatur ist in unterschiedlichen namhaften Zeitschriften und in Anthologien erschienen. Kritiken und Essays schreibt er unter anderem für die New York Times. Zuletzt von ihm erschienen ist "Upright Beasts" (Coffee House Press, 2015).

Stefanie Maucher

Stefanie Maucher

Autor

Stefanie Maucher wurde 1976 in Stuttgart geboren und lebt inzwischen in Leipzig. Als situationsangepasste Lebenskünstlerin sammelte sie Erfahrung in verschiedenen Berufszweigen und widmet sich nun ihrem heimlichen Kindheitstraum, dem Schreiben spannender Geschichten.

Helen Marshall

Helen Marshall

Autor

Helen Marshall ist eine kanadische Autorin und Herausgeberin. Ihre Debutveröffentlichung mit Short Stories (Hair Side, Flesh Side/ ChiZine Publications, 2012), gehörte zu den besten Büchern 2012, ausgewählt vom January Magazine. Das Buch gewann 2013 den British Fantasy Award (Bester Newcomer) und wurde für einen Aurora Award der "Canadian Society of Science Fiction and Fantasy" gelistet. Ihre zweite Veröffentlichung, Gifts for the One Who Comes After, erschien im September 2014. Sie lebt in Oxford, England.

Karl Marco

Karl Marco

Autor

Karl Marco wurde 1978 im Schwarzwald geboren. Er absolvierte ein Studium der Komparatistik, arbeitete aber hauptsächlich als Förster. Die Autoren, von denen er lernt, sind sämtlich der Phantastik zuzurechnen: Poe, Lovecraft, Borges, Ligotti, Kafka, Schulz. Von ihm selbst gibt es bisher keine Veröffentlichungen, weil er seine Arbeiten noch keinem Verlag angeboten hat.

H.P. Lovecraft

H.P. Lovecraft

Autor

Howard Phillips Lovecraft (20. August 1890 – 15. März 1937) kam erst posthum zu Ruhm und Ehre. Sein Werk gilt als das einflussreichste im Bereich der spekulativen Literatur. Zu Lebzeiten unbekannt, veröffentlichte er ausschließlich in Pulp-Magazinen, starb in Armut und erlebte seinen grandiosen Erfolg selbst nicht. Lovecraft wurde in Providence, Rhode Island, geboren, wo er auch die meiste Zeit seines Lebens verbrachte. Er starb im Alter von 46 Jahren.

Livia Llewellyn

Livia Llewellyn

Autor

Livia Llewellyn schreibt Dark Fantasy, Horror und Erotika. Ihre Kurzgeschichten erschienen in über 40 Anthologien und Magazinen. Ihre erste Sammlung, "Engines of Desire: Tales of Love & Other Horrors" (2011, Lethe Press), wurde in zwei Kategorien für den Shirley Jackson Award nominiert, einmal für "Beste Sammlung", und für "Bester Kurzroman" (Omphalos). Ihre Geschichte "Furnace" erreichte 2013 eine Shirley Jackson Award Nominierung für die "Beste Kurzgeschichte". Ihre zweite Sammlung, Furnace (2016, Word Horde Press), erblickte im letzten Jahr das Licht der Welt.

A. Littlewood

A. Littlewood

Autor

Alison Littlewood ist die Autorin von "Mädchenmorde" und "Winters Herz", erschienen bei Bastei-Lübbe. Ihre Kurzgeschichten wurden 2015 zum "Best British Horror" gewählt. 2014 gewann sie den Shirley Jackson Award für ihre Kurzgeschichte “The Dog’s Home”. Sie lebt in Yorkshire, England, mit ihrem Partner Fergus, in einem Haus mit knarrenden Türen und schiefen Wänden.

Bernar Leston

Bernar Leston

Autor

Der 1965 geborene Bernar LeSton befasst sich, als passionierter Nachtportier, beim Schreiben von Kurz- und Kürzestgeschichten mit den düsteren Seiten der Phantastik, wozu ihn die Nähe seiner Wohnstatt zur Rüsselsheimer Festung und des malerischen Verna-Parks inspiriert. Vor allem die verwunschene Grünanlage, die nach der eigenwilligen Freifrau Wilhelmine von Verna benannt wurde, hielt dadurch Einzug in die ein oder andere Geschichte, ebenso Feen, Geister und Unholde, die dort ihr Unwesen zu treiben scheinen. 2010 entdeckte der begeisterte Pen- & Paper-Rollenspieler nach vielen Jahren, in denen er als Spielleiter mehr als ein Abenteuer für seine Spielrunde verfasst hatte, dem Schreiben von phantastischen Stoffen. Dies gipfelte nach mehreren Beiträgen in Magazinen und Anthologien in seinem eigenen Kurzgeschichtenband "Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien", der Mitte 2015 erschienen ist und mit 45 skurrilen und makabren Geschichten aufwartet. Augenblicklich arbeitet er an der Fertigstellung seines ersten Romans, der aus einer Mischung von Western und Steampunk besteht, die mit einem Hauch gothischen Horrors gewürzt ist. Die Geschichte spielt im Neu-Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts - jedoch in einer Welt parallel zu der unsrigen - und atmet die Züge der amerikanischen Pulp-Romane der 1930er Jahre.

Sascha Lützeler

Sascha Lützeler

Autor

Sascha Lützeler betrieb in den Neunzigern das Punkrock-Fanzine »Notengezeter«. In den Nullerjahren überzeichnete er Autobiographisches zu den noirhaften Abenteuern des Antihelden Rock Holiday auf dem Blog »Die Geschichte schreibt der Sieger«. Seit 2012 verfasst er Kurzgeschichten und Romane. Horror, Mystery, Phantastik, meist aus der Sicht von Verlierern und Außenseitern geschildert, bilden den Rahmen seiner Erzählungen. Sascha Lützeler ist 42, lebt in Köln und ist als Sänger von »Kommando Petermann« bis heute der Punkszene verbunden.

Ingo Löchel

Ingo Löchel

Autor

Ingo Löchel wurde 1968 in Köln geboren. Im Alter von 10 Jahren begann er Fantasy- und Horror-Romane sowie Heftromanserien wie „Mythor“, „John Sinclair“ und „Tony Ballard“ zu lesen. Seit dieser Zeit zählen u. a. Autoren wie Robert E. Howard, H. P. Lovecraft, Clark Ashton Smith, Michael Moorcock, Karl Edward Wagner und Dean R. Koontz zu seinen Lieblingsautoren. Etwas später kam er durch Mickey Spilane, Colin Forbes, Jack Higgins und Robert Ludlum auch mit dem Krimi- und Thriller-Genre in Berührung. 2001 erschienen die beiden Anthologien „Tod eines Satanisten - Dunkle Stunden“ (VirPriV Verlag) und „Jenseits des Happy Ends" (Go–BeJot Verlag), in denen zum ersten Mal Kurzgeschichten von ihm veröffentlicht wurden. Danach folgten weitere Veröffentlichungen u. a. im Abendstern Verlag, im Adina-Online Verlag und im Wortwelten Verlag sowie die Veröffentlichung seiner ersten beiden Romane im Adina-Online Verlag. Neben seinen Kurzgeschichten und Romanen schrieb er auch Artikel und Essays für das Magazin „Omicron“ sowie für die Literaturzeitschrift „Wortwelten“. Seit 2007 ist er Redakteur des Online-Magazins „Zauberspiegel“. 2012 schuf Ingo Löchel nach der Fantasy-Serie "Der letzte König von Atlantis“, den Horror-Serien „Frank Bauer“, „Frederik Darkstone“ und „Erben des Blutes“, die Horror-Western-Serie „Dead City“, die seit Juli 2015 im Elvea Verlag erscheint. Im Juli 2015 startete zudem seine Horror-Serie "Frederik Darkstone" im Verlag Beyond Affinity. Im Oktober 2015 folgt die Horror-Serie "Erben des Blutes", die ebenfalls im Verlag Beyond Affinity veröffentlicht wird.

John Langan

John Langan

Autor

John Langan unterrichtet kreatives Schreiben und Schauerliteratur in SUNY New Paltz, er lebt mit seiner Familie im New Yorker Hinterland. Er war Finalist für den Horror Guild Award, und nominiert für den Bram Stoker Award. Keines seiner Bücher ist bisher auf deutsch erschienen.

Henry Kuttner

Henry Kuttner

Autor

Henry Kuttner (1915 - 1958) ist einer der vergessenen Autoren der Pulp-Ära, obwohl er mit einigen Übersetzungen, in der Mehrzahl Romanen, auch bei uns eine gewisse Präsenz besitzt. Unter der Vielzahl jener, die mit Lovecraft in Kontakt standen, ist Kuttner einer von ihnen.

Simon H. Krätzer

Simon H. Krätzer

Autor

Simon H. Krätzer, geboren 1984, arbeitet im sozialen Bereich und beschäftigt sich seit seiner frühen Jugend mit phantastischer Literatur. Zu seinen Vorbildern zählen die Schriftsteller der Epoche der Romantik und zahlreiche Vertreter der deutschsprachigen Phantastik, die in den 20er Jahren erschienen ist. Er lebt und schreibt naturnah im Umland von Hannover. Mit seiner Kurzgeschichtensammlung Traumtanz ist erstmals eine Auswahl der frühen Erzählungen des Autors erschienen.

Michael Koslar

Michael Koslar

Autor

Michael Koslar - Der Kölner Autor, Sprecher und Moderator arbeitet seit 25 Jahren „in den Medien“. Er moderierte über 400 TV-Shows und Sendungen (VOX, RTL, tvnrw, tm3), war/ist Stand-upper mit eigenem Programm (u.a. nightwash), schrieb Drehbücher fürs Fernsehen und Werbung und ist seit 2012 die Stimme bei der wochentäglichen Show „4 Hochzeiten & eine Traumreise“ auf VOX. Als „Stimme“ arbeitet er für Funk, Fernsehen und diverse Hörbuch-Verlage. Was viele nicht wissen: Seit 2011 macht er sich einen Namen als Maler unter seinem Pseudonym Malte Sonnenfeld. Mit seiner Neo-Pop Art ist er mittlerweile deutschlandweit bekannt und hing mit seinen renommierten Werken bereits in verschiedenen deutschen Museen.

Markus K. Korb

Markus K. Korb

Autor

Markus K. Korb wurde 1971 in Werneck bei Schweinfurt (Unterfranken/Bayern) geboren. Er veröffentlichte seine Erzählungen zunächst in zahlreichen Literaturmagazinen und Anthologien. Im Jahr 2002 betätigte er sich als Herausgeber der Anthologie „Jenseits des Hauses Usher“ (Blitz-Verlag), wo er Storybeiträge zusammentrug, geschrieben von deutschen Autoren als Hommage an Edgar Allan Poe. Von 2003 - 2006 war er als Redakteur der Buchreihe „Edgar Allan Poes Phantastische Bibliothek“ (Blitz-Verlag) u.a. für die Textauswahl zuständig. Seit 2003 veröffentlicht Markus K. Korb regelmäßig Einzelpublikationen im Bereich der Phantastik. Bislang sind von ihm acht Bände mit Erzählungen und vier Romane erschienen, einer davon in Zusammenarbeit mit Tobias Bachmann, ein weiterer mit Martin Hoyer. Für die Erzählung „Der Schlafgänger“ erhielt Markus K. Korb den DEUTSCHEN PHANTASTIK PREIS 2004 in der Kategorie „Beste Kurzgeschichte“. Die Erzählung „Joanna“ erhielt den ersten Preis des Marburg-Awards 2004. „Grausame Städte 2“ erzielte den dritten Platz beim Vincent-Preis 2008 in der Kategorie „Beste deutschsprachige Anthologie“. Markus K. Korb wurde der dritte Platz beim Vincent-Preis 2008 in der Kategorie „Bester Autor deutschsprachig“ zuerkannt. „Der Nachzehrer“ erhielt den ersten Platz beim Vincent-Preis 2008 in der Kategorie „Beste Horror Kurzgeschichte deutschsprachig“. Sein Band „Ernten des Schreckens“ erlangte den zweiten Platz beim Vincent-Preis 2009 in der Sparte „Beste deutschsprachige Storysammlung“. Im Jahr 2013 erhielt „SCHOCK!“ den ersten Platz beim Vincent-Preis in der Kategorie „Beste deutschsprachige Anthologie/Kurzgeschichtensammlung/Magazin“ und den zweiten Platz in der Kategorie „Sonderpreis für das schönste Buch 2012“. Die Kurzgeschichte „C-M-B“ erhielt im selben Jahr den ersten Platz beim Vincent-Preis in der Sparte „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“.

Bernd Richard Knospe

Bernd Richard Knospe

Autor

Bernd Richard Knospe, 1958 in Hamburg geboren und dieser wunderbaren Stadt bis heute treu und verbunden geblieben. Ist glücklich verheiratet, arbeitet in der Medienbranche und schreibt leidenschaftlich gern Short Storys und Romane. Erster veröffentlichter Roman ist der 2016 erschienene Hamburg-Krimi BLUE NOTE GIRL im eBook Format bei hey! publishing. Weitere Romane sollen bald folgen.

Jörg Kleudgen

Jörg Kleudgen

Autor

geboren 1968 in Zülpich/Eifel, lebt seit einigen Jahren mit Frau und Tochter in Büdingen/Wetterau. Neben etlichen phantastischen Büchern veröffentlichte er 2002 in der Reihe „Die Schwarzen Führer“ des Eulen-Verlages seinen Band „Eifel-Mosel“. 2005 erschien die Sammlung „Cosmogenesis“ im Blitz-Verlag, ebenfalls dort 2010 die von ihm herausgegebene Anthologie „Necrologio“. Seit 1990 betreibt er den Kleinverlag Goblin-Press, in der zuletzt seine Romane „Stella Maris“, „Saburac“ (als „German Gothic – Das Schloss der Träume“ bei Bastei Lübbe neu aufgelegt) und „Die Horror-Fabrik“ veröffentlicht wurden. Von seiner Rockgruppe THE HOUSE OF USHER erschienen bislang neun Alben, außerdem trat die Band auf bedeutenden Festivals, u. a. in Deutschland, Belgien, Italien, Frankreich, England und dem Libanon auf.

Christian Kind

Christian Kind

Autor

Christian Kind alias "kritzl" war von 2005 - 2007 Mitglied der Literaturgruppe der Lärmenden Akademie. Als Videokünstler und Lynch-Verehrer versuchte er naturgemäß einen stark vom Visuellen geprägten Stil zu entwerfen, der durch seine "Epilepsien" Seelenzustände ausspuckt. "Kritzl" ist uns verschollen, aber er ist uns nicht abwesend. Die hier behutsam redigierten Texte stammen aus der Anfangszeit der Lärmenden Akademie und sind die einzigen Zeugnisse eines Schriftstellers, der wie kaum ein anderer das Zeug zum Kultautor hatte. Die Mechanismen, mit denen er seine Sprache bedient, sind Bausteine einer wesentlich größeren Absurdität, eines Alptraums, der nicht von außen kommt, sondern im Innern schlummert.

Noah James Keller

Noah James Keller

Autor

Noah James Keller Schriftsteller und Künstler. Er lebt in North Carolina. Er ist Absolvent des Clarion Writers Workshop. “Das Museum und die Musiktruhe” ist seine erste Veröffentlichung.

Björn Kühlen

Björn Kühlen

Autor

Im April 1975 muss es gewesen, als ich das erste Mal die Augen öffnete – und was ich damals zu sehen bekam, finde ich heute noch faszinierend, es inspiriert mich. Ziemlich früh griff ich auch nach den ersten Büchern, die keine Bilder hatten, nur hielt ich diese Schinken zuerst verkehrt herum, zumindest solange, bis mir das Lesen etwas geläufiger wurde. Von diesen Tagen an wurde alles verschlungen, was mich irgendwie fesseln konnte – sei es Krimi, Grusel, Abenteuer oder oder oder … Weil das bald nicht mehr ausreichte, griff ich irgendwann selbst zu Kugelschreiber und Papier, um meinen eigenen literarischen Bedürfnissen und Impulsen freien Lauf zu lassen. Eine riesengroße Kiste mit mehr oder weniger abgeschlossenen Geschichten jeglicher Art zeugt von dieser Zeit. Nach einigen Jahren eröffnete sich eine andere kreative Seite – die Musik. Die Krimis, Horror-und Abenteuergeschichten wurden durch zahlreiche Songtexte ersetzt – der Kugelschreiber wurde zunehmend zur Gitarre. Doch das Schreiben ist nicht verloren oder vergessen … derzeit sammle ich unentwegt die Inspiration und warte auf den richtigen Moment, an dem ich letztendlich wieder losschreiben werde, um neue Geschichten zu Papier zu bringen, vielleicht mein erstes Buch zu verfassen … lange kann es nicht mehr dauern! Björn Kühlen

Franz Kafka

Franz Kafka

Autor

Jeremy L. Jones

Jeremy L. Jones

Autor

Jeremy L. C. Jones ist freiberuflicher Autor. Er ist für die Interviews bei Clarksworld Magazine verantwortlich und regelmäßiger Mitarbeiter bei Kobold Quarterly sowie Booklifenow.com. Er unterrichtet am Wofford College und an der Montessori Academy in Spartanburg, SC. Außerdem ist er Direktor von "Shared Worlds", einem Kreativ-Schreiben- und Welterschaffungscamp für Jugendliche, das er und Jeff VanderMeer 2006 gegründet haben. Jones lebt in Upstate South Carolina mit Frau, Tochter, und einem fliegenden Pudel.

Jeff Jacobson

Jeff Jacobson

Autor

Jeff lebt mit seiner Familie und einer ganzen Reihe von Haustieren in der Nähe von Chicago. Er lehrt Dichtung und die Arbeit an Drehbüchern am Columbia College, Chicago. Geboren wurde er in Nord-Kalifornien. Er überlebte die Winter in Chicago, standesamtliche Hochzeiten, den Verkehr in Taiwan, fungierte in einer Studenten-Theatergruppe in Melbourne, Australien, und sein scharfer Sinn für Mode ist bekannt dafür, die meisten Frauen zum Weinen zu bringen. Jeff liebt Monsterfilme, Hard Boiled - Romane, Heavy Metal, Filme mit vielen Waffen. Guten Whisky. Böse Monsterfilme. Mountainbiken. Krav Maga (Kontaktkampf), so ziemlich jedes Bier, auf dem nicht "Light" steht, schießt gerne auf Pappteller, die an Bäume genagelt sind und auf Tontauben, liebt unnötige Gewalt-Videospiele, wirklich wirklich böse Monsterfilme. Trotz seiner Romane bleibt er ein begeisterter Fleischfresser.

Abel Inkun

Abel Inkun

Autor

Abel Inkun wurde am 8.9.1958 in Köln geboren. Von Beruf ist err Arzt für Neurochirurgie und Spezialist für Wirbelsäulen-Operationen. Er ist in Aachen in eigener Praxis niedergelassen. Er lebt mit seiner Frau und den drei erwachsenen Kindern in Köln. Seine erste Buchveröffentlichung ist der Kurzgeschichtenband "Abgründe", der 2010 im Pia Bächtold Verlag, Wangen, erschienen ist. Sein erster Roman "Der Tod aus einer anderen Welt" wurde im Noel-Verlag publiziert. Im Jahr 2012 erschien sein Krimi "Brutus und der Rotlicht-Kolibri" im Sarturia-Verlag.

Projekt Hypnos

Projekt Hypnos

Autor

Wurde als Sohn des Erebus und der Nacht geboren. Lebt in Cimmerien in einer großen Höhle eines Berges, wohin niemals ein Sonnenstrahl kommt, wohl aber alles nebelig ist. Arbeitet für dieses Projekt intensiv mit seinen Söhnen Morpheus, Phobetor Icelus und Phantasus sowie mit seiner Schwester Elpides zusammen.

Nancy Holder

Nancy Holder

Autor

Nancy Holder ist eine New-York-Times Bestsellerautorin (Buffy und Angel, Die Hexen-Saga - zusammen mit Debbie Viguie.) Sie hat über acht Romane verfasst, von Jugendbüchern über Horror und Science Fiction. Sie hat fünf mal einen Bram Stoker Award gewonnen, einen Scribe Award, und einen Young Adult Pioneer Award. Sie ist unter anderem bekannt für ihre Mitarbeit an Buffy, Teen Wolf, Die Schöne und das Biest, Hellboy, Hulk, X-Files. Sie hat über hundert Kurzgeschichten verfasst, viele davon erschienen in Best of Anthologien. Außerdem unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Stonecoast MFA. Sie lebt in San Diego.

Peter Hodges

Peter Hodges

Autor

Peter Hodges ist ein aufstrebender Schriftsteller, hauptberuflich Chemiker und Vater in der Nähe von Dallas. In seiner knappen Freizeit liest er gerne, spielt Computerspiele oder mit seinem Hund Luke. Er schrieb zahlreiche Kurzgeschichten und sitzt gerade an zwei Romanen, die hoffentlich bald veröffentlicht werden.

C.P. Heynk

C.P. Heynk

Autor

C.P. Heynk wurde 1978 im Münsterland geboren und stammt aus einer deutsch-irischen Familie. Er hat im Rahmen seines Fremdsprachenstudiums (Englisch/Französisch auf Lehramt ) das erste Mal an einem Seminar für Kreatives Schreiben teilgenommen und bisher drei Kurzgeschichten in Anthologien des Dr. Ronald Henss Verlages und des Anglistischen Seminars der Universität Bonn veröffentlicht.

Georg Heym

Georg Heym

Autor

Georg Heym wurde am 30. Oktober 1887 in Schlesien geboren. Ab 1910 wird er Mitglied im expressionistischen "Neuen Club" in Berlin und steigt zu einer zentralen Gestalt des Frühexpressionismus auf. Das Grauenhafte wird bei ihm nicht genußvoll ausgekostet, sondern steht als Symbol für die Absurdität des Daseins. Die oft groteske Spannung und die gespenstischen Situation seiner Prosa erhöhen diesen Eindruck. Am 16. Januar 1912 ertrank er in der Havel.

Daniela Herbst

Daniela Herbst

Autor

Die Autorin und Texterin ist sommerlicher Jahrgang 1979; geboren, aufgewachsen und bis heute verwurzelt in der schönen Fuggerstadt Augsburg. Nach dem Studium der Geschichte, Volkskunde und Psychologie verzichtete sie wegen einer imaginären Staubphobie auf eine Museumslaufbahn und widmete sich stattdessen der Wortschmiedekunst. Sie verschlingt mit Begeisterung Bücher, lebt ansonsten vegetarisch und sucht stets das Ungewöhnliche hinter den Buchstaben. Mehrere ihrer Kurzgeschichten wurden bereits in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. Die Erzählung »Eine Frage des Prinzips« gewann die Silbermedaille bei der Storyolympiade 2009/2010.

Randy Henderson

Randy Henderson

Autor

Randy Henderson veröffentlicht seine Geschichten regelmäßig in "Realm of Fantasy" und in "Every Day Fiction". Er ist Clarion West-Absolvent, rückfälliger Sarkasmus-Süchtiger und ein Milchshake-Kenner, der verdächtig köstliche Worte aus seiner Höhle in Washington State in die Welt trägt

Markus A. Hediger

Markus A. Hediger

Autor

Wurde 1969 in Schaffhausen geboren, aufgewachsen ist er in Brasilien. Nach dem Abitur in São Paulo studierte er Germanistik und Theologie an der Universität Zürich. Danach verbrachte er einige lehrreiche Jahre in der Bank- und Versicherungsindustrie. Seit Ende 2007 lebt er in Rio de Janeiro, wo er als Übersetzer und Deutschlehrer tätig ist.

Marc Hartkamp

Marc Hartkamp

Autor

Marc Hartkamp erblickte am 17. Januar 1973 das Licht der Welt. Er ist verheiratet und zweifacher Vater. Die Lust am Lesen weckte seine Oma, die ihm ein spezielles Buch schenkte: „Die Unendliche Geschichte“ von Michael Ende. Doch allein die düsteren Gestalten dieser Erzählung schafften es ihn zu begeistern. Später begann er Kurzgeschichten zu schreiben, um so vielleicht ein kleiner Teil der dunklen und faszinierenden Welt des Horrors sein zu dürfen. Seine Geschichten wurden bereits in einigen Anthologien veröffentlicht.

Gebrüder Grimm

Gebrüder Grimm

Autor

Jakob Ludwig Karl Grimm wurde am 4.1.1785 in Hanau geboren, sein Bruder Wilhelm Karl Grimm am 24.2.1786 am gleichen Ort. Der Vater war Jurist. Die Kinder lebten die ersten Jahre ihrer Jugend in Steinau und sie besuchten das Lyzeum im Kassel. Seit 1829 bzw. 1839 waren sie Professoren in Kassel. Aufgrund ihrer Teilnahme am Protest der "Göttinger Sieben" wurden sie des Landes verwiesen. Seit etwa 1840 lebten beide in Berlin. Jakob Grimm starb am 20.9.1863 in Berlin, sein Bruder am 16.12.1859 am gleichen Ort.

Orrin Grey

Orrin Grey

Autor

Orrin Grey ist Schriftsteller, Redakteur, Filmwissenschaftler und Monster-Experte, der in der Nacht vor Halloween geboren wurde. Seine Geschichten über Geister, Monster, und manchmal über Geister von Monstern, wurden in zahlreichen Anthologien veröffentlicht. Sie gehörten oft zu den "besten Horrorgeschichten des Jahres".

Ken Goldman

Ken Goldman

Autor

Ken Goldman ist ein Mitglied der Horror Writers Association. Rund 750 Stories sind in unabhängigen Anthologien erschienen, und zwar in den USA, in Kanada, in England und Australien. Seine Stories wurden mehrfach ausgezeichnet.

Richard Gavin

Richard Gavin

Autor

Richard Gavin wird als Meister der visionären Horrorliteratur gefeiert, in der Tradition von Arthur Machen, Algernon Blackwood, und H.P. Lovecraft. S.T. Joshi nennt Richard Gavin "einen der hellsten neuen Sterne der zeitgenössischen unheimlichen Literatur". Er lebt in Ontario, Canada. Leider hat es bisher noch kein deutscher Verlag geschafft, eine Übersetzung zu liefern.

Edward Gauvin

Edward Gauvin

Autor

gewann zweimal den John Dryden Translation Preis. Seine zahlreichen Beiträge sind in der New York Times, Tin House, Subtropics, Conjunctions und World Literature Today erschienen. Im Jahre 2010 war er als Fulbright-Stipendiat in Brüssel. Er hat als Redakteur für französische Comics weit über 150 Graphic Novels (ins amerikanische Englisch) übersetzt. Er lebt im Château de Seneffe, in Belgien.

Shaenon K. Garrity

Shaenon K. Garrity

Autor

ist eine preisgekrönte Cartoonistin, bekannt für ihre Webcomics "Narbonic" und "Skin Horse". Ihre Prosa wurde in "Strange Horizonts", "Escape Pod" und "Daily Science Fiction" veröffentlicht. Sie lebt in Berkeley mit zwei Vögeln, einer Katze und einem Mann.

Marc Freund

Marc Freund

Autor

Marc Freund wurde am 06. April 1972 in Flensburg geboren und lebt auch heute noch in der Nähe von Flensburg. "Das Wirtshaus zum Tod" (nachzulesen bei uns im Phantastikon oder als "Horrorstory der Woche" in John Sinclair, 3. Auflage, Bd. 118, Todeswalzer) war seine erste veröffentlichte Kurzgeschichte im Bastei-Verlag. 2009 erreichte er den 1. Platz beim Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb mit dem Kurz-Krimi "Über ihnen schwebte der Tod." Heute arbeitet Marc Freund hauptsächlich als Hörspielautor für die erfolgreiche Krimiserie "Lady Bedfort". Er schreibt aber auch für die Serie "John Sinclair" und "Dark Land". Im Phantastikon findet Ihr ein Interview mit Marc.

Hanns Heinz Ewers

Hanns Heinz Ewers

Autor

Hanns Heinz Ewers war wohl der erste wirkliche Skandalautor aus deutschen Landen. 1871 in Düsseldorf geboren erlebte er den "Fin de siècle" sozusagen von innen heraus. Von Nekrophilie über Fetischismus bis zur gespaltenen Persönlichkeit ist in seinem schillernden Werk alles vertreten. Zu Beginn des 20ten Jahrhunderts war er der führende und meistgelesene Horrorautor aus deutschen Landen.

Brian Evenson

Brian Evenson

Autor

Brian Evenson (Jahrgang1966 ) ist ein einflussreicher Amerikanischer Autor, der sich einer klassischen Zuordnung verweigert, aber doch meist als surreal oder kafkaesk eingeordnet werden kann.Er übersetzt Französische Literatur ins Englische und ist Herausgeber des Conjunctions Literary Journal, das vom Bard Collage verlegt wird. Er war Finalist für den Shirley Jackson Award, den Edgar Award, den International Horror Guild Award, und gewann den American Library Association's Award für den besten Roman. Er lebt und arbeitet in Providence, Rhode Island, wo er Professor für Forschung und Lehre am Brown University's Literary Arts Department ist.

Ch. Endres

Autor

Christian Endres schreibt regelmäßig für den Tagesspiegel, die "Zitty Berlin", "phantastisch!", "Geek!" und viele mehr. Außerdem gehört er zum mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichneten Redaktionsteam von www.diezukunft.de. Im Comic-Bereich betreut er als Redakteur die dt. Ausgaben von Spider-Man, Batman, den Avengers, Flash, Conan und anderen. Als Autor wurde er bereits mehrfach mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet, u. a. für seine Storysammlung "Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes". Seine Kurzgeschichten aus den Bereichen Horror, Krimi, Fantasy und Science Fiction erschienen in zahlreichen Anthologien und Magazinen, Basteis digitalen Thriller-Reihen "Horror Factory" und "Hochspannung", und in englischsprachigen Publikationen wie "Weird Tales", dem "Sherlock Holmes Mystery Magazine" und dem berühmt-berüchtigten Comic-Magazin "Heavy Metal". Zuletzt wurde sein Roman "Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen" veröffentlicht.

Frank Duwald

Frank Duwald

Autor

1965 in Hagen-Haspe geboren. Verehrer abseitiger, zu Unrecht vergessener Literatur. Mitarbeit u.a. bei Printmagazinen wie “Nachtschatten” und “Das Heyne Science Fiction Jahr”. Seit 2013 Betreiber der Seite "dandelion | abseitige Literatur”

C. Dupien

C. Dupien

Autor

Der Sportjunkie Constantin Dupien wird 1987 in Leipzig geboren. Sein schriftstellerisches Repertoire reicht von Poe-inspirierten Schauergeschichten und Detektivrätseln über romantische Lovestories oder Horror-Western bis hin zu trashiger Science-Fiction sowie humoresken Texten. Eine Sammlung seiner besten Geschichten erscheint 2013 unter dem Titel In Blut und Liebe im Amrûn Verlag. Seit 2013 betreut Constantin Dupien als Herausgeber und Autor die Mängelexemplare-Reihe. Darüber hinaus ist er in verschiedenen Anthologien vertreten. Aktuell arbeitet er an seinem ersten Roman.

Michael Dissieux

Michael Dissieux

Autor

Geboren 1967 entdeckte ich schon früh meine Liebe zu Geschichten. Mit elf Jahren begann ich eigene Romane und Kurzgeschichten zu verfassen, die sich - dank meiner Vorliebe für Stephen King - in den Bereichen des Unheimlichen und des Horrors bewegten. Es gelang mir, einige Kurzgeschichten in den `John-Sinclair´ Ausgaben des Bastei-Verlages zu veröffentlichen, zudem in diversen Fanzines, wie `XUN´, `Caligo´ oder auch `Kurzgeschichten´. Eine Zeit lang arbeitete ich an der Romanreihe `Jessica Bannister´ mit, die ebenfalls im Bastei-Verlag erschien. Seit 2011 erscheinen meine Romane im Luzifer-Verlag. Mit meinem Debütroman GRAUES LAND wurde ich mit dem 3. Platz des `Vincent Preises 2011´ ausgezeichnet. Mit dem Folgeroman DIE SCHREIE DER TOTEN belegte ich 2012 den 5. Platz.

Sascha Dinse

Sascha Dinse

Autor

Sascha Dinse wohnt, schreibt und lebt, wenn man das so bezeichnen will, in Berlin. Da mag es kaum verwundern, dass in seinen Geschichten oft der Moloch Großstadt die Hauptrolle spielt. Ein ums andere Mal erwacht das Grauen aus dem Alltäglichen, schleicht sich von hinten an und zeigt zunächst ein freundliches Gesicht. Doch schon im nächsten Augenblick zieht es dem Protagonisten den Boden der vertrauten Wirklichkeit unter den Füßen weg, lässt ihn hilflos am Rand des Abgrunds taumeln, wankend, nur eine Handbreit von der Hölle entfernt. Sascha Dinse hat Kurzgeschichten in diversen Anthologien veröffentlicht, allen voran im »Zwielicht«, arbeitet derzeit an seiner ersten eigenen Sammlung und wird in 2018 die Arbeit an seinem ersten Roman aufnehmen. Seine Genres sind »Urban Horror« und Science-Fiction, immer gespickt mit philosophischen und surrealen Elementen, bösen Twists und doppelten Böden. --- www.ausfinstremtraum.info :: www.patreon.com/ausfinstremtraum

Colin Dickey

Colin Dickey

Autor

Colin Dickey wuchs auf in San Jose, California, nur ein paar Kilometer vom "Winchester Mystery House" entfernt, dem berühmtesten Spukhaus in ganz America. Als Schriftsteller, Referent und Akademiker machte er Karriere mit dem Sammeln von ungewöhnlichen Objekten und ungewöhnlichen Geschichten, die er aus dem ganzen Land zusammentrug. Er ist Mitarbeiter der LA Review of Books und des Lapham’s Quarterly, außerdem ist er Mitherausgeber (mit Joanna Ebenstein) der "The Morbid Anatomy Anthology". Darüberhinaus ist er Mitglied der Künstlervereinigung "Order of the Good Death". Er ist Professor für kreatives Schreiben an der Nationaluniversität von Südkalifornien.

Rios de la Luz

Rios de la Luz

Autor

Rios de la Luz ist eine mexikanisch/guatemaltekisch-amerikanische ScienceFiction-Autorin, die in El Paso lebt. Ihr erstes Buch "The Pulse between Dimensions and the Desert", erschien bei Ladybox Books. Ihr erster Roman "ITZÁ" erschien bei Broken River Books.

Tina Dötsch

Tina Dötsch

Autor

Ich bin 24 Jahre alt, habe mein Jurastudium mittlerweile abgeschlossen und bin derzeit Referendarin. Von Klein auf hat sich das Lesen für mich als eine meiner Lieblingsbeschäftigungen herausgestellt. Auch heute noch liebe ich es mich in Wälzern zu vertiefen, vor allem aber in fantastische Geschichten als Abwechslung zu den trockenen Fachbüchern. Fantastische Geschichten können für mich alles Mögliche sein, ein Jugendbuch mit Fantasy Aspekten, ein klassischer High-Fantasy Roman, eine lange Reihe... Solange es sich vom Alltäglichen abhebt!

Mike Davis

Mike Davis

Autor

Mike Davis ist der Gründer und Herausgeber des Lovecraft eZine. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn, einem Hund, fünf Katzen und einer Menge, Menge Büchern in Texas.

Marie Dammer

Autor

Marie | 23 | Studentin | Bloggerin Ich bin eine büchersüchtige Teetante mit Hang zur Dramatik und einer chronischen Haargummiverlustangst. In meiner Freizeit schreibe ich wirre Geschichten, die ich nie zu Ende bringe, esse gerne leckere Dinge und lese mich langsam, aber sicher um den Verstand

Don D'Auria

Don D'Auria

Autor

Don D’Auria ist Chefredakteur bei Samhain Publishing und ist dort für die Horrorabteilung zuständig. Er arbeitet in der Verlagsbranche sein fünfundzwanzig Jahren. Bevor er zu Samhain wechselte, betreute er fünfzehn Jahre lang das Horrorsegment als Verleger bei Leisure Books. Geboren und aufgewachsen in einer Vorstadt New Jerseys, war er das typische Horror-Kid, der sich regelmäßig das freitagnächtliche Horrorprogramm einverleibte und ansonsten Horrormagazine sammelte. Er fühlt sich privilegiert mit Autoren wie Richard Laymon, Jack Ketchum, Ramsey Campbell, Graham Masterton, Douglas Clegg, John Everson, Stephen Laws, Edward Lee und Brian Keene zusammengearbeitet zu haben. Er ist Träger des internationalen Horror Guild Award für seine Verdienste in diesem Genre.

Michael Cisco

Michael Cisco

Autor

"Novelist und Englischprofessor. Ich bin an Verwirrung interessiert." Michael Cisco ist der Autor von The Divinity Student, The Tyrant, The San Veneficio Canon, und Herausgeber des The Thackery T. Lambshead Pocket Guide to Eccentric and Descredited Diseases, Leviathan III und IV, und Album Zutique. 1999 bekam er für sein Debut den Horror Writers Guild Award für den besten Roman. Er lebt in New York City.

Tanya Carpenter

Tanya Carpenter

Autor

Die Autorin wurde am 17. März 1975 in Mittelhessen geboren und schreibt seit ihrer Kindheit Kurzgeschichten, Gedichte und Romane. Im Herbst 2007 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Tochter der Dunkelheit“ im Sieben-Verlag als Auftakt der „Ruf des Blutes“-Serie, die auch in mehreren Lizenzen erschien und mittlerweile in Überarbeitung als Hardcover geplant sind. 2011 wirkte Tanya Carpenter auch erstmals als Herausgeberin bei einer Anthologie mit: „Chill & Thrill“ (Fabylon) bietet humorvolle Kurzkrimis mit Lokalcolorit.
 Ein Jahr später erschien der humorige Vampir-Krimi „Mit Schuh, Charme und Biss“ in der Reihe SEVEN FANCY im Fabylon-Verlag, dem folgte im Arunya-Verlag ihr erstes Kinderbuch "Die Decoxe", welches sie gemeinsam mit ihrer Autorenkollegin Tanja Bern schrieb. Zwei Folgebände sind bereits in Planung. Außerdem veröffentlichte sie ihren ersten Hunde-Ratgeber "Die Alchemie der Hundefütterung" als Kindle-ebook.
2014 erschien im Oldigor-Verlag die SOMMERMOND-Vampirdilogie, 2015 bei Bookshouse der Mystery-Thriller "Das Ikarus-Evangelium", dort ist bereits auch ihre "L.A.-Vampires"-Serie in Arbeit. Neben ihren zahlreichen Romanen ist Tanya Carpenter in diversen Anthologien vertreten.

Doc Nachtstrom

Doc Nachtstrom

Autor

Geboren 1967 in Graz/Österreich, in den 1990er-Jahren als Elektronikmusiker und Filmkomponist beschäftigt, seit dem Millennium Moderator in einem Grazer Privatradio und in Wien für die Sendung "House of Pain" bei FM4/ORF tätig. Arbeitet weiters als Journalist und Herausgeber (Zeitschrift "Visionarium", Anthologien) ist leidenschaftlicher Büchersammler (8000+) und Die Hard-Fan aller Spielarten der Phantastik.

Charly Blood

Charly Blood

Autor

Geboren in Graz und aufgewachsen in der dunklen und geheimnisvollen Weststeiermark, kam Charly Blood schon früh mit den dunklen Seiten des Daseins in Kontakt. Schon als Kind entdeckte er seine Liebe zu Comics – besonders zu den Gespenster Geschichten. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis er wahre literarischen Klassiker wie Larry Brent, Dämonenkiller, Damona King und Der Hexer zu verschlingen begann. Schließlich verfasste er dann auch eigene Werke, um der Welt das Grauen zu lehren.

Thomas Buckel

Thomas Buckel

Autor

1980 in Augsburg geboren. Erste Schreibversuche im Alter von 10 Jahren. Ausbildung zum Verkäufer und in der Altenpflege. Zur Zeit Abendgymnasium in Augsburg. Veröffentlichungen: Bathtime Stories beim AAVAA-Verlag/Berlin (erhältlich seit 01.09.2016)

Robert Bloch

Robert Bloch

Autor

Robert Bloch (1917-1994) schrieb Horror, Spannungsromane und Science Fiction. Am bekanntesten ist er durch seinen Roman "Psycho" (1959), der 1960 von Alfred Hitchcock verfilmt wurde. Er war Mitglied des "Lovecraft Circle", seinen Briefwechsel mit Lovecraft (herausgegeben von S.T. Joshi und David E. Schulz) hat er selbst bevorwortet. Er wurde 1993 bei Necronomicon Press veröffentlicht. Nach seiner Premiere im Weird Tales Magazine (Mai 1935) erschienen seine Werke auch in anderen klassischen Pulp-Magazinen wie Amazing Stories, Famous Fantastic Mysteries, Strange Stories, und Unusual Stories. Alles in allem schrieb Bloch über 220 Geschichten, die in unzähligen Sammlungen erschienen sind. Darüber hinaus schrieb er Romane, Drehbücher, darunter drei Star Trek Episoden, eine Sammlung von Essays. Er gewann einen Nebula Award, zwei Hugos, drei Mal den World Fantasy Award (inklusive für sein Lebenswerk), und fünfmal den Bram Stoker Award. Er starb am 23. September 1994 in Los Angeles nach langer Krebserkrankung.

Björn Bischoff

Björn Bischoff

Autor

Björn Bischoff, geboren 1987 in Bremen, studierte Literaturgeschichte und Buchwissenschaften, liebt Horror, Bücher und Comics, arbeitete als Online-Redakteur, ist freier Journalist. Wirft jeden Tag mit Buchstaben um sich, hat permanent Bohren & Der Club Of Gore im Ohr und spart auf ein Häuschen in Twin Peaks. Beiträge für Tor Online, Alfonz, Tagesspiegel, Nürnberger Nachrichten, Plattentests.de und andere.

Ulf Ragnar Berlin

Ulf Ragnar Berlin

Autor

Ulf Ragnar Berlin aka Ulrabi ist ein frei schaffender Kunstmaler, Illustrator, Autor und Hobbykabarettist, der sich hauptsächlich den Sujets des Makabren und Absurden widmet. Er wurde 1982 in Duisburg geboren und wuchs im Westerwald auf. Nach dem Abschluss seiner Lehre zum Glas- und Porzellanmaler zog er 2006 nach Darmstadt, um ein Studium des Fachs Kommunikationsdesign zu beginnen, das er 2013 mit Erlangen des Diploms abschloss. Noch während des Studiums schloss er sich dem White Train an, für den er seit 2010 als Autor, Illustrator, Co-Redakteur, Layouter und Mitherausgeber tätig ist. Einmal alle zwei Monate tritt er in der Rolle des verrückten Wissenschaftlers "Der Unglaubliche Ulf" in der Early Late Night Show im Darmstädter Schlosskeller auf. Bei szenischen Lesungen verkörpert er mit Vorliebe Figuren aus seinen eigenen Geschichten oder denkt sich passend zum Thema der Lesung einen neuen Erzähler-Charakter aus. Seine Gemälde und Zeichnungen sind im Netz am leichtesten unter seinem bürgerlichen Namen, sowie dem Pseudonym Ulrabi bzw. Ulrabiart zu finden.

Roland Benz

Roland Benz

Autor

Roland Benz, geb. 1971, aus dem südhessischen Darmstadt. Schreibt Horrorgeschichten und Schauerreime. Diese präsentiert er seinem Publikum im Rahmen szenischer Lesungen, unter Einsatz von Soundeinspielungen, Lichteffekten, Nebelmaschinen und Walking Acts. Er selbst sieht sich eher als Geschichtenerzähler denn als Buchautor. Der Auftritt vor Publikum bedeutet ihm mehr als das gedruckte Wort. Darüber hinaus bereitet es ihm viel Freude, sich aufwendig zu schminken und zu verkleiden, er bastelt allerlei Kostüme und organisiert Fotoshootings der gruseligen Art. Hierzu und auch für seine Lesungen hat er eine beachtliche Zahl an Freunden und Unterstützern um sich versammelt, die seine Auftritte in dieser Art überhaupt erst möglich machen. Fragt man ihn nach seinen Hobbys, wird man erfahren, dass er sich als Forschungsreisender (und Geschichtensammler) in Sachen Horror sieht. Diese Leidenschaft umfasst Bücher, Comics, Filme, Hörspiele und Games. Trotz all dieser eher düsteren Interessen, ist er ein geselliger Mensch mit einer gesunden Portion Humor, der auch über sich selbst lachen kann.

J. G. Bashman

J. G. Bashman

Autor

Janice Gable Bashman hat Kurzgeschichten in zahlreichen Anthologien und Magazinen veröffentlicht. Sie gibt das internationale Thriller-Magazin „The Big Thrill“ heraus. Sie ist aktives Mitglied der „Mystery Writers of America“, der „Horror Writers Association“, und der „International Thriller Writers“.

Matthew J. Barbour

Matthew J. Barbour

Autor

Matthew J. Barbour ist ein spekulativer Erzähler und lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Bernalillo, New Mexiko. Wenn er nicht gerade schreibt, betreut er die Jamez Historic Site und ist Mitarbeiter bei verschiedenen regionalen Zeitungen, unter anderem bei Red Rocks Reporter und Sandoval Signpost.

Dale Bailey

Dale Bailey

Autor

Dale Bailey schreibt Weird Fiction, SciFi, Dark Fantasy und Horror. Er wurde 1968 in West Virginia geboren. Er hat den Horror Guild Award gewonnen und war Finalist für den Nebula und den Shirley Jackson Award. Nach einer Vorlage von ihm entstand Showtimes "Master of Horror". Er lebt in North Carolina.

Tobias Bachmann

Tobias Bachmann

Autor

Tobias Bachmann wurde 1977 in Erlangen geboren und veröffentlicht seit 1998 Erzählungen, Novellen und Romane; unter anderem der gemeinsam mit Markus K. Korb verfasste Episoden-Roman “Das Arkham-Sanatorium” (2007, Atlantis Verlag) sowie der als bester deutschsprachige Horrorroman 2009 mit dem Vincent Preis ausgezeichnete Roman “Dagons Erben” (2009, Basilisk Verlag). Zuletzt erschien der Roman “Scherlock Holmes taucht ab” (2012, Fabylon Verlag), eine gemeinschaftliche Veröffentlichung mit Sören Prescher. Tobias Bachmann ist verheiratet und lebt mit seiner Familie im Fränkischen Seenland.

Albera Anders

Albera Anders

Administrator

Albera Anders (alias read An) wurde 1982 in Wriezen geboren. Ist Dichterin und Malerin. Sie studierte in Heidelberg Germanistik und europäische Kunstgeschichte, lungerte out of order jedoch auch im philosophischen Seminar herum. Lebt und arbeitet in Bayern.

Erik R. Andara

Erik R. Andara

Autor

Erik R. Andara wurde 1977 in der Nähe des Dunkelsteinerwalds geboren und wuchs zurückgezogen in einer kleinen Klause am Waldrand auf. Er widmete sich dort, fast unmittelbar nach seiner Ankunft in dieser Welt, dem Lesen und Erzählen von Geschichten. Als er überrascht feststellen musste, dass diese Realität auch noch nach dem Übertritt ins neue Jahrtausend fortbestehen sollte, entschloss er sich, nach Wien zu gehen, um von dort aus seine Suche auszuweiten und aus allen Ecken und Enden des Multiversums weiteres Material für seine Geschichten zusammenzutragen. Heutzutage schreibt er vor allem düstere Phantastik, illustriert Buch- sowie Magazincover und zeichnet hin und wieder auch Comics. Zuletzt erschienen seine Geschichten und Illustrationen in Ausgaben des Visionariums (herausgegeben von Edition Gwydion) und des IF- Zeitschrift für angewandte Fantastik (herausgegeben von White Train), im Kriminal Journal Nr. 4 und im e-book Format auf der Plattform neobooks: „Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel“ und „Das Fest der Väter“. Sein Verlags-Debüt „Nachtspiel und Morgengrauen“ erscheint demnächst.

Guido Ahner

Guido Ahner

Autor

Nach seinem unvollendeten Langfilm „Calathea“, den er 1986 im Alter von 18 Jahren zu drehen begann, widmete sich Guido Ahner verstärkt dem Schreiben und Malen bzw Zeichnen, gelangte schnell bei der Literatur-Agentur Axel Poldner unter Vertrag und stellte in Hannover und Hamburg Ölgemälde und Kreidearbeiten aus. 1992 war er Preisträger beim Wettbewerb "Jugend und Video" mit seinem S-VHS-Kurzfilm „Der letzte Tag“ und begann ab 1994 Kurzgeschichten in verschiedenen Magazinen und Anthologien (u.a. gemeinsam mit William S. Burroughs) der Social-Beat- und Horrorszene zu veröffentlichen. Ferner veranstaltete er von 1995 bis 1996 mit zwei anderen Autoren in Hannover die szenische Lesungsreihe „Abende der Psychopathen“, veröffentlichte eine längere Kurzgeschichte beim Magazin „Penthouse“, wirkte als Darsteller und Sprecher bei Kurzfilmen mit und schrieb Filmkritiken. Guido Ahner arbeitete nebenher immer in Aushilfsjobs (u.a. bei einer Versicherung, als Fahrer, Umzugshelfer, Grafikdesigner, Rundfunksprecher, Lektor und Fotoassistent) und verfasste bis zum Jahr 2000 sieben Romane für die Schublade. In den 2000'er Jahren zog er sich weitestgehend von seiner künstlerischen Arbeit zurück, unternahm lediglich einige Versuche, als Dehbuchautor Fuß zu fassen, was jedoch zu einer für ihn deprimierenden Erfahrung wurde. 2007 begann er, an einem ehrgeizigen Buchprojekt zu arbeiten: Der 2008 entstandene Roman „Telum“, die drei begleitenden Novellen „Philaeum“, „Otium“ und „Donum“, sowie die freie Fortsetzung "Osculum" sind inzwischen über Amazon erhältlich. Nach schwerer Krankheit genas er 2011 und ist wieder in vollem Umfang in seinen Schaffensbereichen tätig. Seit 2013 hat er über 20 Bücher in Form von Kurzgeschichtensammlungen, Romanen und Grafik-Bildbänden veröffentlicht. 2014 drehte er nach 22 Jahren wieder einen Kurzfilm: „Der Wortinger“, eine satirische Mokumentary über ein mysteriöses Wesen, das neue Worte erfindet.

Elena A.

Autor

Als Kind versank Elena mit der Taschenlampe unter der Bettdecke in fantastischen Welten, heute brennt eine Nachtischlampe bis tief in die Nacht. In ihrer Freizeit zwischen Arbeit und Studium bloggt sie über gelesene Bücher, vorwiegend Fantasy in allen Variationen.

Ralf Steinberg

Ralf Steinberg

Autor

Ralf Steinberg, wurde 1971 in Berlin geboren, einem kleinen Dorf an der polnischen Grenze, das er wohl auch so schnell nicht verlassen wird. Sobald er lesen konnte, verschlang er Unmengen an Büchern, begann sie zu sammeln und bald schon kritzelte er in Hefter und Mathe-Arbeiten kleine Gedichte sowie etliche Romananfänge. Der Zerfall der DDR öffnete nicht nur den Zugang zu neuen Ländern, sondern auch zu neuen Büchern, Denkern und Berufen. Notgedrungen stürzte er sich in die öffentliche Verwaltung, die ihm auch heute noch ein Leben in Saus und Braus ermöglicht. Dermaßen von der Last der Nahrungssuche befreit, pflegt der Anwendungsprogrammierer nun etliche Hobbys, darunter so zeitverbrennende Dinge wie Familie, Table Top, MMOs und Lesen. Aber auch dem Schreiben blieb er treu. Obwohl er sich in erster Linie als Dichter sieht, entstanden im Laufe der Zeit auch einige Prosatexte. Vornehmlich klassische SF-Storys. Durch die Mitarbeit an SONO kam er zum Fantasyguide und begann Rezensionen, Interviews und Artikel zu schreiben, die dort und auch im Phantastik-Magazin PhaseX erschienen. Inzwischen werkelt er als stellvertretender Chefredakteur auch an der Technik des Fantasyguides herum und übernahm zudem die Pflege der Saramee-Wiki, einem Online-Lexikon zur Fantasy-Reihe. Seine Geschichte „Amtsfreuden“ in „Am Ende des Regens“ (pmachinery) wurde für den KLP nominiert. Aktuell schreibt er an der Fortsetzung der Saramee Serie, die Geschichte „Duftgarten“ findet sich auf dem Phantastikon.