News Ticker

Larry Brent

Die Serie Larry Brent von Dan Shocker gilt als die Urserie schlechthin. Mit dem Silber-Krimi Nr. 747 „Das Grauen schleicht durch Bonnards Haus“ erschien 1968 der erste Grusel-Roman in Deutschland. Und er schlug ein wie eine Bombe. Zuerst noch sehr verhalten machten sich Horror-Elemente in der eigentlichen Krimi Reihe breit. Doch nachdem der Zauberkreis-Verlag feststellte, daß diese Heftromane auf ein weit größeres Interesse stießen als die Kriminalfolgen in der gleichen Reihe, war der Boom der Gruselromane nicht mehr zu bremsen. Larry Brent wurde zum ersten Horror-Serienheld.

1981 wurden die Romane ausgekoppelt und erhielt ihre eingeständige Serie, die zuerst vierzehntätig erschien und dann auf wöchentliche Erscheinungsweise umgestellt wurde. Doch der Autor Dan Shocker kam mit dem Schreiben bald nicht mehr nach, so das sie wieder auf vierzehntägige Erscheinungsweise zurückgefahren wurde.

Nachdem 1985 der Zauberkreis-Verlag an Pabel-Moewig verkauft wurde, stellte dieser 1986 die Serie überraschend mit Heft 192 ein.

Im Kabinett des Grauens

Das ist Artikel 3 von 3 der Serie “Larry Brent” Larry Brent und Iwan Kunaritschew befinden sich auf dem Rückflug nach New York als plötzlich die Maschine von [weiterlesen]

0 Kommentare