Alfred E. Neumann (Das rätselhafte Mondgesicht)

Der Gründer des MAD-Magazins Harvey Kurtzman erinnerte sich in einem Interview an die Illustration eines grinsenden Jungen, den er Anfang der fünfziger Jahre auf einer Postkarte entdeckt hatte: "Das Portrait eines Kürbisgesichts. Sein Blick teilweise der eines Besserwissers, teilweise der eines glücklichen Kindes. Darunter stand: "What, Me Worry?". (Was, ich und besorgt?) Aus diesem Kürbisgesicht … Alfred E. Neumann (Das rätselhafte Mondgesicht) weiterlesen

Die ganz und gar bezaubernde Jeannie

Birgit Hoffbecks Eltern gehörte ein Spielwarengeschäft, das Zwergenparadies. Es befand sich ganz in der Nähe des damals noch neuen Kirchplatzes, und dort gleich um die Ecke, in einer schmalen Gasse, war das Bierstübchen. Eine sehr kleine Graue-Männer-Kneipe, in der mein Großvater mit dem Hund einen trinken ging. Er sagte da so zu meiner Oma: "Ich … Die ganz und gar bezaubernde Jeannie weiterlesen

Stranger Things – Lovecraft und die 80er

Die beiden bisherigen Staffeln der Serie Stranger Things gehören mithin zu den größten Serienaufregern der letzten Dekade. Der Grund dafür ist die hommage-lastige Atmosphäre, die mit Referenzen geradezu um sich wirft. Das hält den Nostalgie-Faktor konstant hoch, holt aber auch jene mit ins Boot, die die 1980er nur vom Hörensagen kennen. Man ist also nicht … Stranger Things – Lovecraft und die 80er weiterlesen

Angry Red Planet

ANGRY RED PLANET / WELTRAUMSCHIFF MR-1 ANTWORTET NICHT /ABENTEUER AUF DEM MARS Ib Melchior 1959 Dieser Film hat mich über Jahrzehnte hin beschäftigt, und das obwohl ich lange Zeit gar nicht wusste dass es ihn gibt. Seltsam, aber so steht es geschrieben. Als ich so 16 oder 17 Jahre alt war, lief ich als mit … Angry Red Planet weiterlesen

Blondinen bevorzugt: Und immer lockt die Barbie

Karstadt hatte einen Aufzug, in dem eine dünne Frau mit Turmfrisur stand, die Stockwerke aufzählte und dabei dauerhaft lächelte, als gäbe es keine schönere Beschäftigung. Karstadt hatte auch ein großes Treppenhaus, in dem Plakate von Llorett de Mar hingen. Das konnte man dort als Busreise buchen, was mich schwer beeindruckte, weil ich mir nicht vorstellen … Blondinen bevorzugt: Und immer lockt die Barbie weiterlesen