Die Weihnachtsüberraschung

Die Weihnachtsüberraschung

Das ist Artikel 63 von 137 der Serie “Phantastikon Story” Weihnachten ist zwar (fast) vorbei, aber … Lest selbst. Dieses emotionsgeladene und mit Rührung behaftete, oft in den obligaten Krach mündende Lieblingsfest der Deutschen habe ich schon immer nicht sonderlich...
weiterlesen
Horror ist die Wahl: Sophies Entscheidung

Horror ist die Wahl: Sophies Entscheidung

Das ist Artikel 36 von 72 der Serie “Was ist Horror?” Sophies Geschichte ist traurig. Sie macht betroffen. Zornig. Und so verdammt hilflos, weil man sich unweigerlich selbst die schreckliche Frage stellt: Für welchen Menschen würde man sich entsc...
weiterlesen
Kaffeezeit

Kaffeezeit

Das ist Artikel 62 von 137 der Serie “Phantastikon Story” Er wartete auf sie. Die Frau mit dem winzigen Hund, den er sich größer, etwas fetter gewünscht hätte, war pünktlich, das wusste er bereits. Ihren Namen kannte er seit vier...
weiterlesen
Das leere Bett

Das leere Bett

Das ist Artikel 35 von 72 der Serie “Was ist Horror?” Einen der verstörendsten Momente des ganzen Horrorfilm-Genres gibt es in David Lynchs Twin Peaks: Fire Walk With Me, ein Film, den jeder hasst außer mir (in Cannes buhte das...
weiterlesen
1. Widergeburt

1. Widergeburt

Das ist Artikel 61 von 137 der Serie “Phantastikon Story” Es ist die schlimmste Zeit des Jahres. Die Tage werden immer kürzer, der Himmel ist ein einziges Grau und bar jeder Sonne. Nicht nur nachts ist es empfindlich kalt, auch...
weiterlesen
Die verhängnisvolle Leinwand

Die verhängnisvolle Leinwand

Das ist Artikel 60 von 137 der Serie “Phantastikon Story” Die Frau von ehrwürdigem Alter führte ihn die alte Holztreppe nach oben, und er verspürte einen Schauder der Begeisterung, endlich hier an diesem Ort zu sein, von dem er so...
weiterlesen
Zwielicht macht uns teuflisch Freude: Interview mit Ausblick

Zwielicht macht uns teuflisch Freude: Interview mit Ausblick

Das ist Artikel 21 von 35 der Serie “Interviews & Gespräche” Michael Schmidt: Hallo Karin, stell dich doch bitte mal vor! Karin Reddemann: Durchatmen. Jetzt…wäre ich gern furchtbar spannend. Vermutlich bin ich eher alltagstauglich selts...
weiterlesen